Dienstag, 30. Juni 2015

Gemeinsam lesen #13

 
Es ist wieder "Gemeinsam lesen"-Dienstag! Nähere Infos zur Aktion findet ihr bei Schlunzen-Bücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan "Ich trink Ouzo, was trinkst du so?" von Stella Bettermann. Ich bin auf Seite 73 von 203.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die kleine Eckkneipe war pistaziengrün gestrichen und leuchtete selbst im diffusen Licht der untergehenden Abendsonne."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch liegt schon so lange auf meinem SuB. Ich weiß schon gar nicht mehr, ob ich es mir gekauft habe oder ob ich es geschenkt bekommen habe. Für die "SuB Destroyer Challenge" habe ich es allerdings wieder ausgegraben, da die Aufgabe war, "ein Buch mit überwiegens weißem Cover" zu lesen.

Bis jetzt gefällt mir das Buch auch ganz gut. Ich mag Geschichten, bei denen die kulturellen Unterschiede auf die Schippe genommen werden. Der Schreibstil hat mich auch überzeugt und ich werde es sicherlich ganz schnell durchlesen, denn ich habe auch noch die Fortsetzung auf meinen SuB liegen. :)

Inhalt:
Da haben Sie den griechischen Salat! "Kiiiiender, Äääähsen!" schallte es weit nach der Mittagszeit durch die Münchener Wohnsiedlung. Und bis heute weigert sich Stella Bettermanns griechische Mutter, die schicken Pumps bei der deutschen Verwandtschaft gegen Gästepantoffeln zu tauschen. Um so lauter ist der Jubel in der Heimat, wenn die Koffer mit Geschenken von "Seh un Aaah" (C&A) ausgepackt werden und die Ferien in Piräus bei Oma Yiayia beginnen. (Quelle: Lübbe)

4. Was macht für euch eine gute Rezension aus? Was darf in keiner Rezi fehlen und was sollte auf keinen Fall rein?
Auf keinen Fall sollte zu viel vom Inhalt (besonders nicht das Ende) verraten werden! Dann ist die ganze Spannung weg und es könnte sein, dass ich das Buch gar nicht mehr lesen möchte.

Fehlen darf auf keinen Fall eine Inhaltsangabe und die kritische Auseinandersetzung mit dem Buch. Außerdem finde ich es ganz gut, wenn Empfehlungen gegeben werden, z.B. wer das Buch gut finden könnte, für welche Altersgruppen, Vergleiche mit andenen Autoren, Romanen etc. Da fällt mir dann die Entscheidung leichter, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht.

Kommentare:

  1. Guten Morgen! :)

    Thematisch passt deine aktuelle Lektüre ja ganz gut zum aktuellen Weltgeschehen, aber ich denke, für mich ist das Buch eher nichts. Trotzdem wünsche ich dir noch ganz viel Spaß damit. :)

    Ich finde, Spoiler sind in Bezug auf Rezensionen ein recht schwieriges Thema, weil man nicht immer darum herum kommt, mehr zu verraten, als im Klappentext steht, da ein Text sonst vielleicht nicht funktioniert. Das Ende zu offenbaren geht natürlich gar nicht und auch diverse Todesfälle sollten herausgehalten werden, doch letztendlich muss man immer von Buch zu Buch entscheiden, wie viel man verraten kann oder muss.
    Ansonsten ist mir wichtig, dass eine Rezension mehrere Punkte abdeckt wie Schreibstil, Weltenkonstruktion, Charaktere, Perspektive, Botschaft oder ähnliches und ich das Gefühl habe, dass der/die RezensentIn sich wirklich gedanklich mit dem Buch beschäftigt hat. Rein oberflächliche Beschreibungen überzeugen mich nicht; ich mag es lieber, wenn auch über das geschrieben wird, was zwischen den Zeilen steht. :)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen :-)
    Ja das Spoilern bzw nicht spoilern ist stets ein Talent,das manche Menschen haben oder auch nicht ;)
    Ich mag Spoilern auch nicht.
    Dein Buch kenne ich nicht, klingt aber irgendwie auch nicht so ganz nach einem Buch, was mir gefallen könnte. Muss aber auch nicht :-)
    Ich wünsch dir eine schöne Woche :-)
    Und denk bitte daran, bei dem Wetter ganz viel Wasser zu dir zu nehmen.
    Liebe Grüße
    Nicole
    www.goldkindchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Leni,
    vielen Dank für deine Teilnahme. Du hast recht, Spoiler geht überhaupt nicht (aus meiner Sicht). Was ich aber schwer finde ist, einen Bezug zu anderen Autoren oder Büchern herzustellen. Jeder Autor und jedes Buch hat aus meiner Sicht etwas einmaliges und es immer schwer diese miteinander zu vergleichen.

    Dein aktuelles Buch hört sich übrigens witzig an. Bin auf deine Rezension gespannt.

    Hier findest du meinen heutigen Beitrag: http://der-lesefuchs.blogspot.de/2015/06/gemeinsam-lesen-119.html

    LG
    Der Lesefuchs

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen liebe Leni,

    schön dass du ein Buch für die SUB-Destroyer Challenge gefunden hast <3 Das passt ja wirklich gut, und tut gleichzeitig noch sein gutes : nämlich den SUB zerstören :-D

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nur so wäre... ich habe momentan das Gefühl das auf ein gelesenes SuB-Buch mindestens 3 neue in mein Bücherregal einziehen. Das wird nix mit zerstören :(

      Lg, Leni

      Löschen