Sonntag, 5. Juli 2015

[Rezension] Küsse haben keine Kalorien von Susan Mallery

Inhalt:
Pralinen, Trüffel und feinste Schokoladen: Cafébesitzerin Allison Thomas ist Meisterin der süßen Verführung – allerdings nur, was die Herstellung zartschmelzender Köstlichkeiten angeht. Bei Männern hat sie leider kein so glückliches Händchen und lässt zur Sicherheit lieber die Finger vom starken Geschlecht. Bis Matt Baker in ihr Leben tritt. Der attraktive Handwerker renoviert nicht nur ihren Lagerraum, er ist auch die sinnlichste Versuchung, seit es Männer gibt. Doch obwohl Ali in seinen Armen dahinschmilzt, merkt sie, dass es in Matts Vergangenheit Dinge gibt, an denen er noch zu knabbern hat … (Quelle: Mira Taschenbuch Verlag).

Meinung:
Zum Glück lag das Buch nicht lange auf meinem SuB, denn bei diesem Einzelband von Susan Mallery stimmt wieder einmal alles! Angefangen von dem tollen Cover, dass mich sofort angesprochen hat, bis hin zum Spannungsbogen in der Geschichte.

Wenn auch die Handlungen bei der Autorin immer recht vorhersehbar sind, so ist diese dennoch ordentlich verpackt und es wird einfach nicht langweilig. Der Schreibstil ist locker, leicht und einfach etwas für Zwischendurch. Die Handlung per se ist nicht sehr anspruchsvoll, aber dennoch müssen die Charaktere ihre eigenen kleinen und großen Teufel und Zweifel besiegen, bevor es ein Happy End gibt.

Die Charaktere sind absolut authentisch und ich kann sie mir sehr gut im wahren Leben vorstellen. Da wären zum einen die weibliche Protagonistin Allison, die Tochter einer exzentrischen Schaupielerin und Betreiberin eines Cafés und Süßwarenladens, die in ihrer Vergangenheit nur mit Versagern und Kriminellen zusammen war. Der männliche Protagonist wird von Matt Baker verkörpert, einem Handwerker, der von seiner Vergangenheit davonläuft. Er hilft Allison bei Renovierungsarbeiten in ihrem Lager.

Besonders schön fand ich bei diesem Buch die Auswahl der Nebencharaktere. Hier hat vorallem Charlotte Elizabeth, die Mutter von Allison, mit ihrem Schwein namens Miss Sophie, eine besonders originelle Rolle. Ich kann mir diese Person als exzentrische Ex-Schauspielerin richtig vorstellen und wie sie mit ihrer Attitüde ihre Tochter auf die Nerven geht.

Fazit:
Für Fans von Liebesromanen ist Susan Mallery natürlich ein absolutes Muss. Eine erfrischende Handlung im Einzelband, die nicht in der Bilderbuch-Kulisse von Fool's Gold angesiedelt ist, aber trotzdem ihren eigenen Kleinstadt-Charme hat. Unbedingt lesen! 5 von 5 Sterne!

Details zum Buch:
Titel: Küsse haben keine Kalorien
Autorin: Susan Mallery
Genre: Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9-783-95649-551-9
Seitenzahl: 364
Erstveröffentlichung: Juni 2015
Preis: 9,99 €
Zum Verlag

1 Kommentar:

  1. Von der Autorin kenne ich bisher nur die Buchanan-Reihe, die gefällt mir aber wirklich gut. Ich möchte unbedingt mehr von der Autorin lesen, das hier scheint eine gute Wahl zu sein...

    AntwortenLöschen