Montag, 14. September 2015

Neuheiten im September

Obwohl ich mich im letzten Monat mit Posts recht rar gemacht habe, konnte ich trotzdem einige Bücher weglesen und einige neue sind bei mir eingezogen. Hier stelle ich euch meine fünf Errungenschaften ausführlich vor.

Tina Videkiss - Das Mädchen mit den Augen aus Gol
Endlich mal wieder Fantasy. Nachdem ich in letzter Zeit doch vermehrt die Unterhaltungsliteratur und besonders Liebesromane vorgezogen habe, bin ich nun froh, wieder etwas Fantastisches zu lesen. Die Autorin Tona Videkiss hat mir dieses Ebook zur rezension freundlicherweise zur Verfügung gestellt. 

Inhalt:  
Etwas Dunkles regt sich in Hyra, dem Land der Vier Königreiche. Durch ein Zufall entdeckt das Waldmädchen Felis genau das, wonach das Böse am meisten trachtet: Ein Buch, das den Weg zu einem verborgenen Königreich im Himmel beschreibt. Mit Salem, einem Schwarzen Soldaten aus dem Rabenkloster, macht sie sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Reich über den Wolken. Doch etwas Böses ist den beiden dicht auf den Fersen und ein Wettlauf auf Leben und Tod beginnt. Wird es Felis schaffen einen Weg aus der Dunkelheit zu finden? Oder werden sich die Schatten des Südens ausbreiten und Hyra endgültig verschlingen? (Quelle: epubli.de)

Lucy Hepburn - Vom ersten Tag an und für immer
Auf dieses Buch freue ich mich schon sooo lange... Ich finde das Cover ja mal mega schön und bin gespannt, wie der Schreibstil der Autorin ist. Obwohl ich schon das ein oder andere Buch von ihr in der Hand hatte, habe ich dennoch bis jetzt keins gelesen.

Inhalt: 
Nell mag ihr Leben. Wie könnte es auch anders sein, wo sie seit zehn Jahren nichts daran verändert hat. Sie führt den Blumenladen, der schon ihrer Mutter gehörte, und hat seit dem ersten Tag ihrer Studienzeit dieselben Freunde - Alex, Maria und Jason. Ihre Angestellte Olive sagt, sie ist in der Vergangenheit hängen geblieben, doch Nell meint, sie ist glücklich. So lange, bis Alex verkündet, Maria heiraten zu wollen – und Nells Herz zerbricht. Sie war doch schon so lange in ihn verliebt ... (Quelle: Randomhouse)

Anouska Knight - Am Horizont ein Morgen
Wieder ein Buch aus meinem Lieblingsverlag! In letzter zeit habe ich ja nicht wirklich viel aus dem Mira Taschenbuch Verlag gelesen, ein Missstand, den ich künftig unbedingt ändern muss! Deswegen freue ich mich auch, dass ich dieses Buch über BdB als Rezi-Exemplar bekommen durfte.

Inhalt:
Es bedurfte nur einer tragischen Sekunde, um Holly Jeffersons Welt für immer zu verändern. Bei einem Unfall verlor sie ihren über alles geliebten Mann. Seitdem sind zwei Jahre vergangen, und äußerlich wirkt es, als hätte sie diesen Verlust überwunden. Sie führt ihre eigene Konditorei und lebt ihr Leben weiter. Doch tief in ihr sieht es anders aus: Sie fühlt sich verloren. Einsam. Zerbrochen. Und sie ist sich sicher, nie wieder wird sie lieben können. Bis sie Ciaran Argyll begegnet, einem Millionärssohn. Nichts scheint sie mit ihm gemeinsam zu haben. Aber während sie ihn näher kennenlernt, spürt sie, dass auch er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat ... (Quelle: Mira Taschenbuch Verlag)
Elizabeth Eulberg - Beste Freunde küsst man (nicht)
Dieses Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und ich habe es gerade in meiner Bibliothek als Ebook ergattern können. Ich bin ziemlich neugierig auf dieses Buch, obwohl ich sonst nicht so gerne Jugendbücher lese. Allerdings finde ich das Thema ganz spannend, denn ich erlebe mit meinem besten Freund genau das gleiche: wir werden ständig für ein Paar gehalten, sind aber nur sehr gut befreundet... Ich bin schon ganz gespannt, wie die Protagonisten damit umgehen dass sie für ein Paar gehalten werden! 

Inhalt:
Können ein Mädchen und ein Junge einfach nur miteinander befreundet sein? So richtig eng? Macallan und Levi sind der lebende Beweis dafür: Die beiden sind ein Herz und eine Seele – und NICHT ineinander verliebt! Echt nicht? NEIN, echt nicht. Sie sind total genervt davon, dass alle sie für ein Paar halten. Doch kann so eine Freundschaft gut gehen … so ganz ohne Küssen? (Quelle: Arena Verlag
Jessica Sorensen - Ella und Micha 2: Für immer Ella & Micha 
Tja, mit diesem Buch wird sich wohl entscheiden, ob ich Jessica Sorensen zukünftig weiterlesen werde. Der erste Teil der Reihe hatte ziemliche Defizit im Sprachstil und viel zu viele Wiederholungen. Allerdings wollte ich der Autorin, von der ich viel Gutes gehört habe, noch eine Chance geben.

Inhalt: 
Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte. (Quelle: Randomhouse)

Es kommt also lesertechnisch einiges auf mich zu in diesem September. Ich bin schon ganz gespannt auf meine Neuheiten und habe jetzt die Qual der Wahl: Mit welchem Buch fange ich bloß an?

1 Kommentar:

  1. Hoi Leni

    Von deinen Büchern habe ich bisher "Ella & Micha" gelesen. Ich bin gespannt, wie dir das Buch dann gefällt. Es liest sich meiner Meinung nach wieder sehr flott, doch mir hat es persönlich weit weniger gefallen als der erste Teil. Ich muss auch sagen, dass mir zum Beispiel "Lila & Ethan" oder auch "Callie und Kayden" besser gefallen haben.
    "Das Mädchen mit den Augen aus Gold" hat ein richtig schönes Cover. Das muss ich mir noch genauer anschauen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen