Montag, 26. Oktober 2015

Hörbuch-Reszension zu "Kein Wort zu Papa" von Dora Heldt

Hörbuch
Gesamtspielzeit:195 min.
Verlag: Jumbo (Goya Lit)
Preis: 10,99€

Inhalt: 
"Das schaffen wir mit links!" Wie gut, dass Ines nichts schrecken kann. Ohne ihre patente Schwester wäre Christine sonst ziemlich mulmig zumute. Ihre Freundin Marleen hat sie angefleht, für ein paar Tage ihre Pension auf Norderney zu übernehmen - ein Job, von dem Christine nicht die leiseste Ahnung hat. Die Schwestern stoßen schnell an ihre Grenzen. Und das nicht nur, weil sie nicht kochen können. Zu allem Überfluss flackert Gisbert von Meyers Verliebtheit in Christine wieder auf, und er schreibt einen geheimnisvollen Artikel, den Papas Freund Kalli sofort nach Sylt faxt. Prompt stehen Papa und Mama auf der Matte, als selbst ernannte Retter. Das Chaos ist perfekt. Zumal Christine und Ines sich immer mehr in Lügen verstricken: Marleen und ihr Freund sitzen wegen einer dubiosen Verdächtigung in Dubai in Untersuchungshaft, was keiner erfahren darf ... (Quelle: dtv)


Meinung:
An Dora Heldts (Hör-)Büchern mag ich am liebsten ihre Protagonisten. Sie sind so herzlich und liebenswert, man muss sie einfach gernhaben. Sie sind so authentisch und aus dem Leben gegriffen. Besonders Heinz und Kali finde ich so verschroben witzig. Obwohl sie das Leben von Christina und Ines immer wieder durcheinander bringen, kann man den beiden nicht lange böse sein. 

Auch dieses Buch spielt, wie schon "Urlaub mit" Papa auf Norderney. Dort sollen Christine und Ines die Ferienpension von Christines Freundin Marleen schmeißen. Beide haben aber vom Führen einer Pension so gar keine Ahnung und deswegen wird es für die Gäste auch entsprechend chaotisch. 

Gesprochen wird das Hörbuch von der Autorin Dora Heldt persönlich. Ich finde sie hat eine angenehme Stimme, die klasse zur Geschichte passt. Der (Schreib-)Stil ist locker und sehr witzig. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht, was wahrscheinlich daran lag, dass ich viele der Charaktere aus dem Vorgängerband "Urlaub mit Papa" schon kannte. Von der Spannung her, hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht, denn es war an der ein oder anderen Stelle einfach zu vorhersehbar. 

Fazit: ★★★★☆ –Hörenswert!
Ein unterhaltsames Hörbuch mit liebenswerten Charakteren und witziger Handlung auf der Ferieninsel Norderney!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen