Freitag, 30. September 2016

Mein Lesemonat September

Endlich, endlich, endlich... Die Leseflaute ist überwunden und ich befinde mich wieder im Lesefieber und liebe es darüber auch zu schreiben. Was man an über 20 Post allein in diesem Monat sieht. 

Der Monat begann für mich mit dem Abschluss der "Selection"-Reihe. Ich habe mich schon sehr auf den 5. Band "Die Krone" gefreut und als ich es einmal angefangen habe konnte ich es dann auch nicht mehr aus der Hand legen. Im Großen und Ganzen fand ich es ganz gut, aber mir war vieles leider zu weichgespült. Da haben mir die großen Gesten und Überraschungen gefehlt. Mit dem Abschluss der Selection-Reihe konnte ich auch wieder eine Reihe von meiner Liste für die Serienkiller-Challenge streichen. Da habe ich diesen Monat ja auch gleich noch mit den "Lone Star Sisters" eine zweite Reihe beendet.

Donnerstag, 29. September 2016

Meine Top 5 Neuerscheinungen im Oktober

Der Oktober hat wieder einige tolle Neuerscheinungen zu bieten und es hat mir sehr viel Spass gemacht, mich durch die ganzen Vorschauen zu klicken. Heute präsentiere ich euch meine persönliche Top 5 für den Oktober 2016.

Ally Taylor - New York Diaries: Claire
ET:  4. Oktober 2016
ISBN: 978-3-426-51939-4
Klappenbroschur
Droemer Knaur
9,99 €

Inhalt:
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

Dienstag, 27. September 2016

Gemeinsam lesen #38


Infos zur Aktion gibt's bei den Schlunzen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade das Ebook "Termiten, Tornados, Texas und wir" von Inke Hamkens. Ich bin bei 34%. 

Sonntag, 25. September 2016

*HB-Rezi* Vielleicht mag ich dich morgen von Mhairi McFarlane

Klappentext:
Anna Alessi ist Historikerin, liebt ihren Job und hat sich mit ihren ewig unordentlichen Haaren und ihrem manchmal vorlauten Mundwerk abgefunden. Ein Mann für die romantischen Momente des Lebens wäre schon nett – aber ihr geht’s gut, viel besser als sie jemals gehofft hätte. Denn als Jugendliche war sie dick und eigenbrötlerisch, ein beliebtes Zielobjekt für organisiertes Mobbing. Ausgerechnet ihr heimlicher Schwarm James Fraser trieb dies gekonnt auf die Spitze und stellte sie in seinem ärgsten Coup vor der gesamten Schule bloß. Als sie ihm 16 Jahre später bei einem Klassentreffen wieder begegnet, erkennt er sie nicht – so sehr hat sie sich äußerlich verändert. Doch auch Anna erkennt James kaum wieder. Er ist höflich. Reif. Sogar lustig. Können Menschen sich wirklich so verändern? (Quelle: Argon Verlag)

Eigene Meinung:
Cover & Klappentext:
Der Titel hat mich neugierig gemacht. Irgendwie hat er mich ziemlich zum nachdenken angeregt, denn warum sollte man jemanden, den man heute kennt und nicht mag, morgen doch mögen? Natürlich wird im Hörbuch eine andere Zeitskala verwendet als 24 Stunden, aber trotzdem war diese zentrale Frage der Grund, der mich dazu bewogen hat, zu diesem Hörbuch zu greifen. Denn eigentlich finde ich das Cover nicht so richtig ansprechend und ich hätte von der Optik nicht zwangsläufig auf einen Liebesroman getippt.

Samstag, 24. September 2016

Warum liest du? Ein Fragebogen für Buchblogger


Als ich gestern Abend durch die Blogs stöberte, habe ich die Aktion Was liest du? von Tobi auf seinem Blog Lesestunden gefunden. Ihre kennt seinen Blog wahrscheinlich von der Topliste der deutschen Bücherblogger. Nun möchte er die Lesekultur der Buchblogger genauer unter die Lupe nehmen und hat dazu einen Fragebogen erstellt. Da mache ich doch gerne mit. 

Warum liest du?
Bücher haben, soweit ich mich zurück erinnern kann, immer zu meinem Leben dazugehört. Mein Opa hat mir früher immer aus einem Märchenbuch vorgelesen und ich kann mich noch daran erinnern, dass ich Dornrösschen am liebsten mochte. Mit dem selber Lesen hatte ich zunächst so meine Probleme; zu dieser sehr kurzen Zeit in meinem Leben stand ich auf Kriegsfuß mit Büchern. Als ich dann das ABC einmal konnte, war kein Buch mehr vor mir sicher und das ist bis heute so geblieben. Die Antwort ist also ganz einfach: Weil ich es liebe. 

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker? 
Ich lese am liebsten Liebesromane, Jugendbücher, (Romantic) Fantasy und Dystopien. Ich greife aber auch hin und wieder zu Thrillern, Krimis und Historischem. Hauptsache die Geschichte fesselt mich und ich möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Ich besitze auch eine kleine Sammlung an Klassikern und ich nehme mir auch immer wieder vor eines davon zu lesen. An der Umsetzung hapert es leider etwas. 

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren? 
Ich mag viele Autoren sehr gerne, z.B. Susan Mallery, Sarah Morgan, Cecelia Ahern, Kerstin Gier, Kiera Cass, Joanne K. Rowling, Guillaume Musso, Ken Follett und John Grisham. Von Follett oder Grisham habe ich aber schon länger kein Buch mehr gelesen, denn es gibt noch so viele andere Autoren zu entdecken. Und ich liebe Abwechslung, deswegen lese ich sehr selten mehrere Bücher von einem Autor in kurzer Zeit hintereinander. 

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …? 
Ich lese am liebsten Zuhause. Im Sommer in meinem Gartenstuhl und im Winter gemütlich auf der Couch. Wenn ich manchmal mit der Bahn fahre, dann ist natürlich auch immer ein Buch dabei. 

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen? 
Ich lese mal viel, mal wenig. Das hängt ganz von meiner Stimmung und äußeren Faktoren ab. Ich lese oft mehr im Sommer, denn ich mag es in meinem Gartenstuhl zu liegen und die Seele einfach nur baumeln zu lassen. Dieses Jahr hatte ich über den Sommer allerdings so viel zu tun, das ich gar nicht zum Lesen gekommen bin. Das resultierte in einer richtigen Leseflaute. Deswegen werde ich mein Ziel von 60 Büchern dieses Jahr auch nicht mehr schaffen, aber ich hoffe, dass es wenigstens noch 50 werden. 

Donnerstag, 22. September 2016

*Rezension* Frisch geküsst, ist halb gewonnen von Susan Mallery

Klappentext:
Ein klarer Fall von Stockholm-Syndrom! Anders kann Izzy sich nicht erklären, wieso der umwerfende Nick darauf besteht, sie zu lieben. Schließlich hat er sie entführt und ohne ihre Zustimmung auf seine Ranch verschleppt. Hier soll sie sich von der Explosion erholen, bei der sie beinahe komplett erblindet ist - und endlich zustimmen, sich der notwendigen Operation zu unterziehen, die ihr das Augenlicht wiedergeben kann. Doch Izzy hat zum ersten Mal in ihrem Leben Angst. Davor, dass die Operation schief geht und sie nie wieder sehen kann. Und davor, das größte Abenteuer ihres Lebens zu wagen ... einen Mann von ganzem Herzen zu lieben. (Quelle: Cora Verlag)

Eigene Meinung:
Das Buch stand seit der Veröffentlichung bei mir im Regal, ohne es wirklich beachtet zu haben. Ich kann mich erinnern, dass ich die ersten beiden Teile der "Lone Star Sisters" nicht so toll fand, wie die sonstigen Bücher von Susan Mallery. Durch die Serienkiller-Challenge habe ich der Reihe eine neue Chance gegeben.  

Mittwoch, 21. September 2016

Blogger-Aktion: Gewinnt ein Meet & Greet mit Lars Simon zur Buchmesse

Hallo ihr lieben Bücherwürmer und Blogger,

gestern Abend bin ich über folgende Blogger-Aktion gestolpert: dtv verlost ein Meet & Greet mit Autor Lars Simon auf der Frankfurter Buchmesse! Ich habe zwar noch keinen seiner Romane gelesen, allerdings steht sein neuestes Werk "Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen" auf meiner Wunschliste und so bin ich auch überhaupt auf diese Aktion aufmerksam geworden. Genaue Infos gibt es natürlich bei dtv unter folgendem Link:


Klappentext:
Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie. (Quelle: dtv)

Dienstag, 20. September 2016

Gemeinsam lesen #37

Infos zur Aktion gibt's bei den Schlunzen.
  
Nachdem ich nun mehrere Monate bei dieser Aktion ausgesetzt habe, bin ich heute mit Freude wieder dabei.
 

Sonntag, 18. September 2016

*Rezension* Die Toten von der Falkneralm von Miroslav Nemec

Klappentext:
Miroslav Nemec, den viele als Ivo Batic aus dem Münchner „Tatort“ kennen, soll bei einem „Mörderischen Wochenende“ aus einem Krimi lesen und über „Mord in Fiktion und Wirklichkeit“ diskutieren. Und so fährt er an einem Freitag im August in das Berghotel „Falkneralm“, zu dem nur eine einsame Steilbahn führt. Doch das Wochenende wird alles andere als erfreulich: Nicht nur kommt ein gewaltiger Gewittersturm auf, plötzlich kommen nacheinander auch drei Gäste zu Tode. Unfall oder Mord? Eine Verkettung unglücklicher Umstände, wie die Berchtesgadener Polizei meint. Doch Nemec und ein anderer Gast, die Polizeimeisterin Bergending aus Augsburg, beginnen zu zweifeln, ob wirklich alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Und so muss der Kommissardarsteller Nemec selbst zum Ermittler werden und der Gefahr ins Auge blicken, sich so richtig lächerlich zu machen (Quelle: Randomhouse). 

Eigen Meinung:
Cover & Klappentext:
Das Cover zeigt die Silhouette einer Berglandschaft, im Vordergrund sind die Masten einer Seilbahn zu sehen. Es ist sehr schlicht gestaltet und stellt die Kulisse dar, in die die Handlung eingebettet wurde. Der Titel und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht, denn es ist doch ein ungewöhnlicher Ansatz für einen Krimi, das der Autor ein bekannter Schauspieler ist, der im Tatort den Kommissar spielt, aber hier im Buch als Privatperson auftritt und einen Kriminalfall lösen muss.

Donnerstag, 15. September 2016

[Rezension] Für immer und ein Leben lang (Puffin Island #2) von Sarah Morgan


Inhalt:
 Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie … (Quelle: Harper Collins)
 
Meinung:
Ich mag die neuen Designs vom Mira Taschenbuch Verlag. Die Pastellfarben wecken bei mir immer ein Urlaubsfeeling, sodass ich gleich Fernweh bekomme. Auch der Klappentext ist sehr ansprechend und verspricht schönstes Lesevergnügen und passt super zum Inhalt des Buches.
 
Die Handlung beginnt mit der Vorstellung der beiden Hauptprotagonisten und man erfährt grob, was sie in den letzten Jahren erlebt haben. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Handlung gleich mit dem Wiedersehen von Brittany und Zach auf dem Rollfeld des Flughafens angefangen hätte. Das hätte meiner Meinung nach mehr Spannung erzeugt. So kannte man schon in groben Zügen das Problem, was die beiden zu lösen hatten. Generell hat mir im Buch ein wenig die Spannung gefehlt. Handlung gab es genug, aber nichts davon war unvorhersehbar. Der erste Teil der Reihe hat mir da deutlich besser gefallen. 

Dienstag, 13. September 2016

*Rezension* Ein Mitbewohner zum Verlieben von Fiona Winter


Klappentext:
Es ist der schlimmste Tag in Majas Leben: Erst trennt sich zwischen Frühstückskaffee und Aufbackbrötchen aus heiterem Himmel ihr Freund von ihr, dann trifft sie auch noch ihren Schulschwarm Felix wieder. Und zwar in der WG ihres besten Freundes, wo er das Zimmer besetzt, das eigentlich Maja haben wollte. Zu allem Überfluss besitzt Felix zwar noch das gute Aussehen von damals, nicht aber den Charme – er lässt keinen Zweifel daran, dass er Maja nicht in der WG haben will. Doch sie gibt sich nicht so schnell geschlagen und quartiert sich kurzerhand in Felix‘ Zimmer ein …(Quelle: Digital Publishers)

Eigene Meinung:
Cover & Klappentext:
Ich bin hin und her gerissen, ob ich das Cover gut oder nicht so gelungen finden soll. Ich mag einfach die Farben rosa und pink so überhaupt nicht. Es ist für mich deswegen auch nicht so ansprechend, aber irgendwie hat mich der Titel dann doch gereizt. Der Titel und Klappentext passt auch perfekt zum Inhalt des Buches. 

#wklm2016 - Mein persönliches Fazit zum Lesemarathon

Es war das erste Mal, dass ich an einem Lesemarathon teilgenommen habe. Die Motivation war zu Beginn sehr hoch, denn ich habe meine Leseflaute gerade überwunden und habe noch so einige Bücher für meine Challenges zu lesen. Da kam mir der Lesemarathon also genau recht. Durchschnittlich habe ich 146 Seiten pro Tag gelesen, insgesamt also 1028, und habe drei Bücher geschafft, die ich in den kommenden Tagen noch rezensieren werde. Ein viertes Buch habe ich angefangen und bin auch begeistert und weiß gar nicht, warum es so lange auf meinem SuB lag ohne Beachtung zu finden.

 

Hoffentlich hält die motivierende Wirkung des Lesemarathons noch lange vor, denn ich habe noch so einige SuB-Leichen hier rumliegen. Ich hätte mir noch etwas mehr Zeit zum Kommentieren und Stöbern bei den anderen Teilnehmern gewünscht, aber die hat mir einfach während des ganzen Lesens gefehlt. Vielleicht gehe ich in den kommenden Tagen noch mal bei den anderen Teilnehmern stöbern, was die während des Lesemarathons so gelesen haben. Es war eine tolle Challenge und ich freue mich schon auf den nächsten Marathon. Danke nochmals an Kerstin vom Blog Wörterkatze für das Ausrichten des Lesemarathons! Bis zum nächsten Mal. :)

Sonntag, 11. September 2016

#wklm2016 - Tag 7: Knacke ich die 1000 Seiten-Marke auf der Zielgeraden?

Nun neigt sich der Lesemarathon schon wieder seinem Ende zu. Gestern Abend habe ich mein viertes Buch angefangen, welches ich euch hiermit noch einmal genauer vorstellen möchte. Es handelt sich um "Frisch geküsst, ist halb gewonnen", dem dritten Teil der "Lone Star Sisters" von Susan Mallery. Ich habe die ersten zwei Bände der Reihe schon vor Jahren gelesen, allerdings konnten sie mich nicht so wirklich überzeugen. Nun möchte ich den letzten zwei Bänden trotzdem noch eine Chance geben und nebenbei meine SuB-Leichen ein wenig reduzieren ;)... Mein Plan für heute sieht nur Lesen vor. Damit werde ich auch gleich anfangen, denn ich würde ganz gerne die 1000 Seiten-Marke knacken. Dafür fehlen mir nur noch 180 Seiten.

Samstag, 10. September 2016

#wklm2016 - Tag 6: Lesen, lesen, lesen


Heute Morgen habe ich ein paar Seiten in meinem aktuellen Buch gelesen. Dann musste ich mich leider aus dem Bett quälen, denn ich wollte noch für Nachmittag eine Torte backen. Ich probiere gerne mal in einer kleinen Springform neue Rezepte aus, denn ich experimentiere sehr gerne und überrasche auch meine Family gerne mal zu Feierlichkeiten mit neuen Kreationen (die ich vorher immer austeste, denn nicht alles was in meinem Kopf gut klingt, lässt sich in Wirklichkeit auch umsetzen). Heute war es eine sommerlich Himbeer-Kokostorte. Ich bin schon sehr gespannt, wie das Ergebnis dann schmeckt, aber da muss ich mich noch 1,5 Stunden gedulden, denn sie muss noch ein wenig im Kühlschrank ruhen. Beste Gelegenheit, um meinen Krimi weiterzulesen. Aktuell gibt es schon zwei Leichen und die Hotelgäste fangen sich an zu fragen, ob zwei Unfälle an einem Abend nicht zu unwahrscheinlich sind...

Freitag, 9. September 2016

#wklm2016 - Tag 5: Auf geht's ins Wochenende...






Es ist Freitag 18 Uhr. WOCHENENDE! Ich wollte eigentlich schon seit 14 Uhr in meinem Garten liegen und ein Buch lesen, aber mir kam mal wieder mein Leben in Form einer Freundin dazwischen, die ich schon seit längerer Zeit nicht gesehen habe und die mich mal wieder besucht hat. Es war ein mehr als adäquater Ersatz zu einem Buch... 

Aber nun geht's weiter mit Miroslav Nemecs Krimi "Die Toten von der Falkneralm". Gestern habe ich nicht so wahnsinnig viel gelesen, weil ich einfach zu viele andere Dinge im Kopf hatte, aber die habe ich mittlerweile fast alle abgearbeitet. Bleibt nur noch die Arbeit am Blog, die Beträge für eine Leserunde und das Verfassen von Rezensionen für dieses Wochenende übrig. Soll heißen: Ich habe viel Zeit zum lesen!

Donnerstag, 8. September 2016

#wklm2016 - Tag 4: Heute muss ich wirklich den Abwasch machen...


Es gibt nicht viele Tage, an denen ich mir wünsche, eine Spülmaschine zu haben. Heute ist das allerdings der Fall. Ich habe seit letzten Sonntag nicht mehr aufgewaschen und die Teller türmen sich schon zu schwindelerregender Höhe auf. Eigentlich stört es mich nicht wirklich, wenn der Abwasch mal nicht sofort gemacht wird, aber nun gehen mir langsam die Teller aus. Soll heißen, ich muss heute wertvolle Lesezeit damit vergeuden mein Geschirr endlich aufzuwaschen. :( 

Zum Glück gibt es aber Hörbücher, die mir über diese Zeit hinweghelfen. Aktuell höre ich Cecelia Ahern "Die Liebe deines Lebens". Ich habe schon vor einiger Zeit damit angefangen, aber so wirklich vorwärte komme ich nicht. Deswegen nutze ich den Lesemarathon und steige bei dem Hörbuch mal wieder ein. 

Inhalt:
Adam will einfach nur, dass alles aufhört. Er ist über das Geländer der Brücke geklettert und schaut hinunter in das kalte, schwarze Wasser. Christine will einfach nur helfen. Mit einem Deal kann sie Adam vom Springen abhalten: Bis zu seinem nächsten Geburtstag wird sie ihn überzeugen, dass das Leben lebenswert ist! Schnell wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie ihn wieder mit seiner großen Liebe zusammenbringt. Doch dann merkt Christine, wie sie sich selbst Hals über Kopf in Adam verliebt ... (Quelle: Argon Verlag)

Mittwoch, 7. September 2016

#wklm2016 - Tag 3: Es wird Zeit für einen Krimi...


Gestern habe ich die Hälfte von "Für immer und ein Leben lang" von Sarah Morgan geschafft und das Buch gefällt mir bis jetzt sehr gut. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Obwohl Zach in seiner Vergangenheit viel Mist gebaut hat, finde ich ihn dennoch sehr liebenswert. Ich bin schon ganz gespannt, wie das Happy End von Zach und Brittany aussehen wird. Heute werde ich dann die zweite Hälfte des Buches lesen. Damit hätte ich dann, obwohl noch nicht Halbzeit beim Lesemarathon, doch schon die Hälfte meiner Zielvorgabe gelesen.

Als ich heute Morgen aufgestanden bin und mir überlegt habe, was ich wohl nach dem Liebesroman für ein Buch lesen werde, fiel meine Wahl auf Miroslav Nemecs Erstlingswerk "Die Toten von der Falkneralm". Das Buch habe ich mir bei einer Geschäftsreise am Kölner Hauptbahnhof vor zwei Wochen gekauft, weil das Buch eine super Kritik bei SWR3 bekommen hat. Als ich das Buch heute Morgen also in der Hand hatte, musste ich auch schon mal schnell reinlesen und wie von selbst hatte ich dann auch schon mal das erste Kapitel gelesen. Krimis gehören nicht zu meiner Standardlesekost, aber dieser hier wird mich sicherlich begeistern. Das weiß ich schon nach den ersten 22 Seiten... Der Stil, mit dem Miroslav Nemec sein eigenes Leben beschreibt ist einfach nur toll und hat mich schon überzeugt. Habt ihr das auch schon erlebt, dass ihr nach nur einem Kapitel wusstet, dass ihr ein hervorragendes Buch in den Händen haltet? Leider musste ich dann auf Arbeit, weil ich einen Termin hatte und konnte nicht weiterlesen. Allerdings kann ich es kaum erwarten, wenn ich heute Abend weiterlesen kann.

Dienstag, 6. September 2016

#wklm2016 - Tag 2: Neuer Tag, neues Buch


Tag 2 des Lesemarathons starte ich mit meinem zweiten Buch. Gestern Abend habe ich noch "Ein Mitbewohner zum Verlieben" von Fiona Winter ausgelesen und ich bin vom Talent dieser Autorin begeistert. Ich freue mich schon darauf, auch in Zukunft noch einiges von ihr zu lesen. 

Nun geht's also an meine neue Lektüre. Da ich diese auch schon am Wochenende kurz angelesen habe, hatte ich sie euch gestern schon vorgestellt. Es handelt sich um "Für immer und ein Leben lang" von Sarah Morgan, dem zweiten Teil ihrer neuen "Puffin-Island" Serie. 

Klappentext:
Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie … (Quelle: Harper Collins).

Montag, 5. September 2016

#wklm2016 - Tag 1 des Lesemarathons


Heute geht's endlich los mit dem Lesemarathon! Da ich mich spontan dazu entschlossen habe mitzumachen, musste ich heute nochmal schnell einkaufen gehen um meinen Snack- und Obstvorrat aufzufüllen. Ich bin ja eine kleine Naschkatze und werde die nächsten 7 Tage wohl so einiges wegfuttern... 

Aktuell lese ich gerade zwei Bücher parallel, die ich euch hiermit gerne vorstellen möchte:

"Ein Mitbewohner zum Verlieben" von Fiona Winter
Das Buch lese ich ihm Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde und habe schon am Sonntag damit angefangen. Es gefällt mir bis jetzt richtig gut, denn es ist locker und witzig geschrieben, sodass ich mich sofort in die Protagonistin hineinversetzen konnte. Aktueller Lesefortschritt: 50/248 Seiten

Klappentext:
Es ist der schlimmste Tag in Majas Leben: Erst trennt sich zwischen Frühstückskaffee und Aufbackbrötchen aus heiterem Himmel ihr Freund von ihr, dann trifft sie auch noch ihren Schulschwarm Felix wieder. Und zwar in der WG ihres besten Freundes, wo er das Zimmer besetzt, das eigentlich Maja haben wollte.
Zu allem Überfluss besitzt Felix zwar noch das gute Aussehen von damals, nicht aber den Charme – er lässt keinen Zweifel daran, dass er Maja nicht in der WG haben will. Doch sie gibt sich nicht so schnell geschlagen und quartiert sich kurzerhand in Felix‘ Zimmer ein … (Quelle: Digital Publishers)

Sonntag, 4. September 2016

Wörterkatzes Lese-Marathon 2016 #wklm2016



Beim Stöbern durch die Buchblogs habe ich soeben von Wörterkatzes Lese-Marathon 2016 erfahren, der schon Morgen startet. Spontan wie ich bin, habe ich beschlossen daran teilzunehmen :). Das wird meiner Jahresstatistik sicherlich sehr gut tun und vielleicht kann ich das ein oder andere Buch vom SuB endlich weglesen. 

Der Lese-Marathon startet am Montag, 05.09. und endet am Sonntag 11.09.2016 und ist unter dem Hashtag #wklm2016 auch auf Twitter zu finden. Jeder, der daran teilnehmen möchte, darf das gerne tun. Nähere Infos zur Aktion gibt es bei der Initiatorin Kerstin vom Blog Wörterkatze.

Meinen Lesefortschritt werde ich immer wieder hier und bei Twitter aktualisieren, sodass ihr auf dem aktuellem Stand seid, was und wie viel ich lese. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Spaß und besonders viel Zeit zum lesen!

Aktueller Statusbericht




Statistik zum Lesemarathon:

Gelesene Seiten: 1028
Beendete Bücher: 3

*Rezension* Die Krone (Selection #5) von Kiera Cass

Klappentext:
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen? (Quelle: S. Fischer Verlage)

Donnerstag, 1. September 2016

*Rezension* Rockstars küsst man nicht von Kylie Scott

Klappentext:
Schwanger! Und das ausgerechnet von Ben Nicholson, dem Bassisten der erfolgreichsten Rockband der Welt! Lizzy Rollins kann es nicht fassen. Schon lange hegt sie tiefe Gefühle für den attraktiven Rockstar, aber sie weiß, dass Ben keine feste Beziehung sucht. Ihre gemeinsame Nacht in Las Vegas war für ihn nur ein One-Night-Stand, nichts weiter. Nur gibt es da nun eine neue, viel tiefere Verbindung zwischen ihnen. Doch ist diese stark genug, Bens Mauern zu durchbrechen? (Quelle: Lyx Taschenbuch)