Freitag, 30. September 2016

Mein Lesemonat September

Endlich, endlich, endlich... Die Leseflaute ist überwunden und ich befinde mich wieder im Lesefieber und liebe es darüber auch zu schreiben. Was man an über 20 Post allein in diesem Monat sieht. 

Der Monat begann für mich mit dem Abschluss der "Selection"-Reihe. Ich habe mich schon sehr auf den 5. Band "Die Krone" gefreut und als ich es einmal angefangen habe konnte ich es dann auch nicht mehr aus der Hand legen. Im Großen und Ganzen fand ich es ganz gut, aber mir war vieles leider zu weichgespült. Da haben mir die großen Gesten und Überraschungen gefehlt. Mit dem Abschluss der Selection-Reihe konnte ich auch wieder eine Reihe von meiner Liste für die Serienkiller-Challenge streichen. Da habe ich diesen Monat ja auch gleich noch mit den "Lone Star Sisters" eine zweite Reihe beendet.

Dank Lovelybooks und den Digital Publishers habe ich den Roman "Ein Mitbewohner zum Verlieben" von Fiona Winter gewonnen. Das Buch war Teil einer Leserunde und ich habe es sehr gern gelesen, denn Fiona Winter hat einen unglaublich lockeren und witzigen Schreibstil. Da ich noch bei einigen Challenges mitmache und so einige Bücher wegen meiner Leseflaute im Sommer aufholen muss, konnte ich mir dieses gleich für zwei Challenges anrechnen lassen. Das wären zum einen die Find the Cover Challenge, da habe ich schon 15 von 19 Bücher gelesen und zum anderen die Jahreszeiten-Challenge.  Für letztere konnte ich in diesem Monat wieder den ein oder anderen Punkt sammeln und somit mein Nullnummern aus dem Sommer etwas relativieren.

Zu Beginn des Monats fand auch Wörterkatzes Lesemarathon 2016 statt. Hier wurde innerhlab von 7 Tagen so viel wie möglich gelesen und per Twitter kommentiert. Neben "Ein Mitbewohner zum Verlieben" habe ich auch "Für immer und ein Leben lang" von Sarah Morgan, "Die Toten von der Falkneralm" von Mirolslav Nemec beendet und "Frisch geküsst, ist halb gewonnen" von Susan Mallery begonnen. 




Letzteres war eine meiner SuB-Leichen, die schon seit 2011 bei im im Bücherregal verweilt, aber das
vollkommen zu unrecht. Ich fand es großartig und habe deswegen gleich im Anschluss den 4. und letzten Band der Lone Star Sisters gelesen: "Wer zuletzt küsst, küsst am längsten". Damit habe ich noch eine Reihe für die Serienkiller-Challenge beendet. Die Rezension zum Buch werdet ihr dann am Sonntag lesen können.

Aktuell lese ich das Buch "Termiten, Tornados, Texas und wir" von Inke Hamkens. Das ist Bestandteil einer Lovelybooks Leserunde und ich finde es einfach toll. Damit liege ich über meinen Monatsdurchschnitt und das freut mich natürlich. Nur bei meinem Hörbuch komme ich aktuell einfach nicht so richtig weiter. Ich finde die Story von "Die Liebe deines Lebens" von Cecelia Ahern eigentlich ganz spannend und es wird auch sehr gut vorgelesen, aber ich lese momentan lieber selbst, anstatt ein Hörbuch zu hören. Deswegen muss ich mich immer wieder zwischendurch zwingen weiterzuhören, damit ich nicht komplett rauskomme. Deswegen bin ich hier auch erst bei 25% und das obwohl ich schon seit Anfang des Monats höre.

Neben dem Lesen habe ich auch noch etwas an meinem Blog gebastelt. Wie ihr seht, erstrahlt er (wieder einmal) in einem neuen Design, denn das Grün, das ich vorher als Design hatte, ist mir langsam auf die Nerven gegangen und ich wollte ein etwas dezenteres Design haben. Das hat auch noch ein bisschen Zeit benötigt, sonst hätte ich vielleicht noch ein Buch mehr geschafft.

Was habt ihr in diesem Monat gelesen? Welches Buch hat euch in diesem Monat sehr gut gefallen und könnt ihr mir empfehlen?


1 Kommentar:

  1. HI du
    eine schöne Monatssicht hast du :)
    Und ich hab tatsächlich keines deiner Bücher gelesen. Finde ich aber nicht schlecht, sondern du hast damit mal wieder ein bisschen meinen Augenmerk auf andere Bücher gelenkt :)
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen