Donnerstag, 15. September 2016

[Rezension] Für immer und ein Leben lang (Puffin Island #2) von Sarah Morgan


Inhalt:
 Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie … (Quelle: Harper Collins)
 
Meinung:
Ich mag die neuen Designs vom Mira Taschenbuch Verlag. Die Pastellfarben wecken bei mir immer ein Urlaubsfeeling, sodass ich gleich Fernweh bekomme. Auch der Klappentext ist sehr ansprechend und verspricht schönstes Lesevergnügen und passt super zum Inhalt des Buches.
 
Die Handlung beginnt mit der Vorstellung der beiden Hauptprotagonisten und man erfährt grob, was sie in den letzten Jahren erlebt haben. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Handlung gleich mit dem Wiedersehen von Brittany und Zach auf dem Rollfeld des Flughafens angefangen hätte. Das hätte meiner Meinung nach mehr Spannung erzeugt. So kannte man schon in groben Zügen das Problem, was die beiden zu lösen hatten. Generell hat mir im Buch ein wenig die Spannung gefehlt. Handlung gab es genug, aber nichts davon war unvorhersehbar. Der erste Teil der Reihe hat mir da deutlich besser gefallen. 
 
Brittany ist Archäologin und hat eine sehr ruhige und kontrollierte Persönlichkeit. Obwohl Zach sie nur 10 Tage nach ihrer Hochzeit verlassen hat, kann sie ihm beim ersten Wiedersehen nach 10 Jahren scheinbar vollkommen ruhig und abgeklärt gegenübertreten, obwohl sie immer noch zutiefst verletzt ist. Mir hat einfach die Emotion gefehlt, die den Charakter lebendiger macht. So hatte ich immer das Gefühl, dass sie leidenschaftslos durch die Welt läuft. Leider hat sich das durch den ganzen Roman gezogen.
Zach hat eine dunkle Vergangenheit. Seine Beziehungen sind oberflächlich und ohne Verpflichtungen. Warum er Brittany unter diesen Voraussetzungen überhaupt geheiratet hat, ist mir ein absolutes Rätsel. Allerdings ändert er im Laufe des Romans glaubhaft seine Einstellung zu Beziehungen und geht auch längerfristige Verpflichtungen mit seinen Mitmenschen ein. Das fand ich sehr schön zu lesen. 
 
Außerdem spielen auch die üblichen Verdächtigen wieder mit, die der Leser schon aus dem ersten Band der "Puffin Island"-Reihe noch kennen sollte: Emily, Ryan, Skylar und Alec. Sie alle helfen Brittany und Zach endlich wieder zueinander zu finden. Gerade Skylar habe ich irgendwie besonders ins Herz geschlossen. Ich freue mich schon auf ihre Geschichte im dritten "Puffin Island"-Roman, der schon Anfang Oktober erscheinen wird. 
 
Sarah Morgan schafft es wie keine andere Autorin, dass ich mich so in die Kulisse ihrer Romane verliebe. Das hat sie schon mit ihrer "Snow Crystal"-Reihe geschafft und auch hier habe ich ein enormes Fernweh nach Puffin Island bekommen. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut, denn er ist so locker und leicht und man fliegt nur so durch die Kapitel.
 
Die Geschichte kommt nicht ganz an den ersten Teil heran, dafür war mir leider die Spannung gefehlt. Auch Brittanys Charakter passt irgendwie nicht so ganz zu den schlechten Erfahrungen, die sie mit Zach gemacht hat. Ich habe immer darauf gewartet, dass der große Gefühlsausbruch kommt, aber leider vergeblich. Nichtsdestotrotz ist es dieser Liebesroman eine nette Lektüre für zwischendurch. 
 
Fazit: 3.5 von 5 Sternen


Details zum Ebook:
Titel: Für immer und ein Leben lang
Autor: Sarah Morgan
Serie: Puffin Island #2
Genre: Liebesroman
Verlag: Mira Taschenbuch
Seitenzahl: 380
ISBN: 978-3-9564-9928-9
Erstveröffentlichung: September 2016
Preis: 9,99 €
Verlagshomepage

Kommentare:

  1. Hey!
    Ich kann dir nur zustimmen. Sarah Morgan schafft es immer wieder, dass man sich in ihre Figuren und Handlungsorte verliebt und man sich sofort geborgen fühlt. Ich freue mich schon sehr auf ihre nächsten Bücher.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich auch. Und lange muss man sich ja nicht mehr gedulden, der dritte (aber leider auch letzte Puffin Island-Band) kommt ja schon am 10.10. raus. *hibbel*

      Löschen