Donnerstag, 1. September 2016

*Rezension* Rockstars küsst man nicht von Kylie Scott

Klappentext:
Schwanger! Und das ausgerechnet von Ben Nicholson, dem Bassisten der erfolgreichsten Rockband der Welt! Lizzy Rollins kann es nicht fassen. Schon lange hegt sie tiefe Gefühle für den attraktiven Rockstar, aber sie weiß, dass Ben keine feste Beziehung sucht. Ihre gemeinsame Nacht in Las Vegas war für ihn nur ein One-Night-Stand, nichts weiter. Nur gibt es da nun eine neue, viel tiefere Verbindung zwischen ihnen. Doch ist diese stark genug, Bens Mauern zu durchbrechen? (Quelle: Lyx Taschenbuch)

Eigene Meinung:

Cover & Klappentext:
Das Cover finde ich sehr schön. Es ist meiner Meinung nach das schönste der ganzen Reihe. Die Farbgebung ist super gelungen. Der Klappentext hat mich auch sehr angesprochen und ich habe mich darauf gefreut, Lizzys und Bens Geschichte endlich zu lesen.

Handlung:
Hier wurde ich allerdings bitter enttäuscht. Der Klappentext verrät quasi schon 2/3 der Handlung des Buches. Der Rest setzt sich zusammen aus ellenlangen Dialogen, Stimmungsschwankungen der Protagonistin und dem quer durch die USA reisen wegen der "Stage Dive" Tour. Hier hätte ich mir mehr "reale" Handlung gewünscht. Irgendetwas wird doch Lizzy schließlich erlebt haben, während sie die Tour mit Stage Dive gemacht hat. Aber leider spielt sich fast die ganze Story in luxuriösen Hotelzimmern ab und es wird dabei IMMER irgendwas gegessen. 

Charaktere:
Lizzy ist noch sehr jung, als sie erfährt das sie schwanger ist. Das wirft sie natürlich erstmal aus der Bahn. Auch Ben scheint über diese Entwicklung nicht gerade glücklich zu sein, allerdinge ändert er seine Meinung bezüglich des Kindes im Laufe der Zeit. Dieser Wandel ist der Autorin sehr gut gelungen. Neben Ben und Lizzy spielen auch alle anderen Stage Dive-Paare wieder mit. In den drei vergangenen Romanen mochte ich eigentlich alle Charaktere sehr gerne. In diesem ging mir allerdings Evelyn ziemlich auf die Nerven. Ich hatte sie als liebeswerte, bodenständige junge Frau in Erinnerung, aber in diesem Teil nun nimmt sie kein Blatt vor den Mund, ist ziemlich neugierig, aufdringlich und absolut nervig.

Sprache und Schreibstil:
Den Schreibstil fand ich dieses Mal leider nicht so gelungen. Ich fand ihn an einigen Stellen sehr vulgär. Aber ich bin ja auch vielleicht der Zielgruppe schon ein wenig entwachsen. Außerdem haben sich an einigen Stellen Lizzys Gedanken wiederholt, was meinen Lesefluss schon ziemlich gestört hat. Die Dialoge waren, wie ich oben schon erwähnt habe, auch etwas lang. Da hat mir einfach aktive Handlung zwischendurch gefehlt.

Gesamteindruck:
Richtig eintauchen in die Geschichte konnte ich dieses Mal nicht, denn es hab viel zu viele Kleinigkeiten, die mich immer wieder beim Lesefluss gestört haben. Es ist meiner Meinung nach das schwächste Buch der Reihe und ich bin nun auch froh, dass ich mit diesem Buch die "Stage Dive"-Reihe endlich abschließen kann. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen. Schade, da wäre vom Thema her viel Potential drin gewesen, aber leider wurde nur an der Oberfläche gekratzt.

Details zum Buch:
Titel: Rockstars küsst man nicht (engl. Original: Deep)
Autor: Kylie Scott
Genre: New Adult
Verlag: Lyx Taschenbuch
Erstveröffentlichung: April 2016
Seitenzahl: 352
Format: E-Book
Preis: 8,99€
*Leseprobe*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen