Samstag, 24. September 2016

Warum liest du? Ein Fragebogen für Buchblogger


Als ich gestern Abend durch die Blogs stöberte, habe ich die Aktion Was liest du? von Tobi auf seinem Blog Lesestunden gefunden. Ihre kennt seinen Blog wahrscheinlich von der Topliste der deutschen Bücherblogger. Nun möchte er die Lesekultur der Buchblogger genauer unter die Lupe nehmen und hat dazu einen Fragebogen erstellt. Da mache ich doch gerne mit. 

Warum liest du?
Bücher haben, soweit ich mich zurück erinnern kann, immer zu meinem Leben dazugehört. Mein Opa hat mir früher immer aus einem Märchenbuch vorgelesen und ich kann mich noch daran erinnern, dass ich Dornrösschen am liebsten mochte. Mit dem selber Lesen hatte ich zunächst so meine Probleme; zu dieser sehr kurzen Zeit in meinem Leben stand ich auf Kriegsfuß mit Büchern. Als ich dann das ABC einmal konnte, war kein Buch mehr vor mir sicher und das ist bis heute so geblieben. Die Antwort ist also ganz einfach: Weil ich es liebe. 

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker? 
Ich lese am liebsten Liebesromane, Jugendbücher, (Romantic) Fantasy und Dystopien. Ich greife aber auch hin und wieder zu Thrillern, Krimis und Historischem. Hauptsache die Geschichte fesselt mich und ich möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Ich besitze auch eine kleine Sammlung an Klassikern und ich nehme mir auch immer wieder vor eines davon zu lesen. An der Umsetzung hapert es leider etwas. 

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren? 
Ich mag viele Autoren sehr gerne, z.B. Susan Mallery, Sarah Morgan, Cecelia Ahern, Kerstin Gier, Kiera Cass, Joanne K. Rowling, Guillaume Musso, Ken Follett und John Grisham. Von Follett oder Grisham habe ich aber schon länger kein Buch mehr gelesen, denn es gibt noch so viele andere Autoren zu entdecken. Und ich liebe Abwechslung, deswegen lese ich sehr selten mehrere Bücher von einem Autor in kurzer Zeit hintereinander. 

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …? 
Ich lese am liebsten Zuhause. Im Sommer in meinem Gartenstuhl und im Winter gemütlich auf der Couch. Wenn ich manchmal mit der Bahn fahre, dann ist natürlich auch immer ein Buch dabei. 

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen? 
Ich lese mal viel, mal wenig. Das hängt ganz von meiner Stimmung und äußeren Faktoren ab. Ich lese oft mehr im Sommer, denn ich mag es in meinem Gartenstuhl zu liegen und die Seele einfach nur baumeln zu lassen. Dieses Jahr hatte ich über den Sommer allerdings so viel zu tun, das ich gar nicht zum Lesen gekommen bin. Das resultierte in einer richtigen Leseflaute. Deswegen werde ich mein Ziel von 60 Büchern dieses Jahr auch nicht mehr schaffen, aber ich hoffe, dass es wenigstens noch 50 werden. 

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde? 
Die Frage ist schwer, denn ich stoppe nicht die Zeit oder zähle die Seiten, die ich in einer Stunde lese. Da hängt auch ganz davon ab, wie tief ich in die Geschichte eintauchen kann und wie gut ich alle äußeren Faktoren ausblende.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig? 
Ich lese oft nur ein Buch. Denn so kann ich mich besser auf die Handlung konzentrieren. Bei Leserunden oder Rezensionsexemplaren lese ich aber hin und wieder mal zwei Bücher parallel, weil sich das zeitlich nicht anders einrichten lässt. 

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben? 
Ich mag am liebsten Taschenbücher. Ebooks haben aber bei mir mittlerweile auch ihre Daseinsberechtigung, denn mein Platz im Bücherregal ist nun mal begrenzt. Gebundene Ausgaben habe ich nicht so gerne, die sind mir oftmals zu schwer und unhandlich, besonders wenn man unterwegs ist. 

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich? 
Ja. Ich lege schon Wert darauf, dass Bücher so hochwertig wie möglich verarbeitet sind. Noch wichtiger ist mir aber die Optik. Da ich oft nach dem Cover entscheide ob ich mir ein Buch genauer anschaue oder nicht, ist mir ein ansprechendes Äußeres natürlich sehr wichtig. 

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher? 
Na klar. Zunächst habe ich Ebooks nur auf Reisen gelesen. Mittlerweile greife ich aber immer öfter zu Ebooks, denn mein Platz im Bücherschrank ist nun einmal sehr begrenzt. Ich nutze vor allem das Angebot der örtlichen Bibliothek, denn da kann ich mir die Ebooks per Onleihe ausleihen. 

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Ich kaufe bei der Buchhandlung in meinem Ort. Die haben da eine klasse App, da kann ich via Smartphone meine Bücher vorbestellen und dann bekomme ich eine Benachrichtigung, wenn das Buch zur Abholung bereit liegt. Das finde ich super praktisch. Ich nutze aber auch die Angebote der Bibliothek, wie schon erwähnt, die Onleihe. Den Bücherbus habe ich noch nie benutzt. 

Kaufst du auch gebrauchte Bücher? 
Klar. Ansonsten wäre es eine Leidenschaft, die finanzielle Leiden schafft. Da gibt es ja ein breites Angebot und ich habe auch einige Anbieter ausprobiert. Die haben aber meinen SuB erheblich in die Höhe schießen lassen. Obwohl ich in letzter Zeit doch schon erhebliche Qualitätsprobleme festgestellt habe. Deswegen bin ich wieder bei Ebay gelandet. Denn hier kaufe ich oftmals nur gezielt das Buch das ich wirklich möchte (und nicht die 15 anderen, die ich noch brauche um die Versandkosten zu sparen *grins*) und ich kann mir die Beschreibung zum Zustand des Buches genau ansehen. 

Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben? 
Hmm… das kommt darauf an, wie unbedingt ich das Buch in meinem Bücherregal haben will. Aber da ich keine Erstausgaben vergangener Epochen sammele, brauch ich nicht ganz so tief in die Tasche greifen. 

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht? 
Ich verleihe hin und wieder mal Bücher an Freunde und Arbeitskollegen. Ich bekomme sie dann auch in gutem Zustand zurück, denn die Menschen wissen, wie viel sie mir bedeuten. 

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?) 
Auf meinem SuB liegen aktuell 215 Bücher. 

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher? 
Im Wohnzimmer in einem Regal (das besteht quasi zu 99% aus ungelesenen Büchern). Bei meinen Eltern habe ich noch mein altes Kinderzimmer, da hab ich auch noch zwei Bücherschränke stehen. Die beinhalten die Bücher, die ich schon gelesen habe und unbedingt behalten will. 

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Mein Bücherregal ordne ich so ca. zweimal im Jahr neu. Aktuell ist es nach Genre sortiert. Vorher war es nach Verlag und davor nach Autor geordnet. Die Ordnung nach Genre ist momentan die Richtige für mich, denn ich lese aktuell fast nur Liebesromane. Da habe ich den Genre-SuB besser im Blick und weiß genau, wann eine kritische Zahl an ungelesenen Liebesromanen erreicht ist und ich mich dringend um Nachschub kümmern muss.  

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein? 
Seiten knicken geht gar nicht! Ich habe mehrere Lesezeichen von Lovelybooks im Einsatz. Dann habe ich aber auch noch ein Lesezeichen von meinem Lieblingsfußballverein. Das nehme ich dann immer, wenn ich mehrere Bücher parallel lese. Wenn ich viel unterwegs bin, habe ich auch noch ein Magnet-Lesezeichen, das nicht aus dem Buch herausrutschen kann. 

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf? 
Ich höre irgendwo im Buch auf. Manchmal sogar mitten auf der Seite. Das passiert mir öfter mal, wenn ich sehr müde bin und ich es nicht mehr schaffe, die Seite zu Ende zu lesen.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle? 
Bei mir spielt das Cover eine große Rolle. Und natürlich der Autor, sollte ich schon etwas von ihm gelesen haben. Der Verlag spielt für mich keine große Rolle beim Kauf. 

Wirfst du Bücher in den Müll? 
Nein. Ich habe noch nie ein Buch in den Müll geworfen. Wenn ich Bücher aussortiere, dann versuche ich sie noch zu verkaufen oder ich verschenke sie. 

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Menschen die kein Buch besitzen kenne ich nicht. Aber ich kenne Menschen, die ein paar Bücher besitzen und überhaupt nicht lesen. Von mindestens einer Person weiß ich das mit Sicherheit. Bei mehreren anderen Freunden habe ich da so eine Vermutung. 

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben? 
Ich bin Naturwissenschaftlerin und hin und wieder muss ich meine Nase mal in ein Fachbuch stecken. Besonders wenn es um Grundlagenwissen geht. Je spezifischer das Wissen allerdings ist, desto weniger steht darüber in den gängigen Lehrbüchern und ich muss dann in Fachzeitschriften recherchieren. 

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt? 
Soweit ich mich erinnern kann, kam es bis jetzt nur einmal vor, dass ich ein Buch abgebrochen habe. Das war „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller und ich war damals in der 10. Klasse.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps? 
Ja, hin und wieder schon. Aber es teilen leider sehr wenige meinen Lesegeschmack. Ich denke manchmal, dass sie es aus Höflichkeit machen. ;) 

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen? 
Die Bücher von Harry Potter. 

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend? 
Entweder das oder ein Gläschen Wein und eine Schale frischer Früchte. Zu einem Cappuccino würde ich auch nicht nein sagen.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen? 
Ich kann beim Lesen auch Musik hören. Wenn ich aber so richtig in die Geschichte eintauchen will, dann brauche ich absolute Ruhe. 

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum? 
Die einzigen Bücher, die ich bis jetzt mehrmals gelesen habe, waren die von Harry Potter. Die Geschichte um Harry ist so magisch und man entdeckt immer wieder neue Dinge, die man beim vorhergehenden Lesen nicht wahrgenommen hat. 

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie? 
Ich markiere eigentlich nie. Wenn mir etwas gefällt, z.B. ein Zitat, dann schreibe ich es mir auf. Meine ganze Pinnwand ist schon voll mit Zitaten über die ich während des Lesens gestolpert bin. Für alle anderen Gedanken zu meinen Büchern habe ich ein Notizheft, in das ich alles aufschreibe.

Kommentare:

  1. Hallo :-)

    du hast einen wirklich tollen Blog, den ich zwar erst über die Verlinkung bei Tobi (Lesestunden) gefunden habe aber wie sagt man so schön: besser spät als nie :-)
    Ich machs mir einfach mal bequem, bleibe als Leserin und stöbere ein wenig in deinen Beiträgen^^
    Die Fragen fand ich auch echt interessant und hab ein bisschen was dazu geschrieben.
    Warum liest du?

    Liebe Grüße,
    Steffi von Happy Booktime

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,
      es freut mich, dass es dir hier gefällt. Ich komme morgen mal auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei, denn ich bin gespannt, was du zu den Fragen geschrieben hast. Heute bin ich aber für die vielen Fragen schon viiiiel zu müde.

      Löschen