Dienstag, 13. September 2016

#wklm2016 - Mein persönliches Fazit zum Lesemarathon

Es war das erste Mal, dass ich an einem Lesemarathon teilgenommen habe. Die Motivation war zu Beginn sehr hoch, denn ich habe meine Leseflaute gerade überwunden und habe noch so einige Bücher für meine Challenges zu lesen. Da kam mir der Lesemarathon also genau recht. Durchschnittlich habe ich 146 Seiten pro Tag gelesen, insgesamt also 1028, und habe drei Bücher geschafft, die ich in den kommenden Tagen noch rezensieren werde. Ein viertes Buch habe ich angefangen und bin auch begeistert und weiß gar nicht, warum es so lange auf meinem SuB lag ohne Beachtung zu finden.

 

Hoffentlich hält die motivierende Wirkung des Lesemarathons noch lange vor, denn ich habe noch so einige SuB-Leichen hier rumliegen. Ich hätte mir noch etwas mehr Zeit zum Kommentieren und Stöbern bei den anderen Teilnehmern gewünscht, aber die hat mir einfach während des ganzen Lesens gefehlt. Vielleicht gehe ich in den kommenden Tagen noch mal bei den anderen Teilnehmern stöbern, was die während des Lesemarathons so gelesen haben. Es war eine tolle Challenge und ich freue mich schon auf den nächsten Marathon. Danke nochmals an Kerstin vom Blog Wörterkatze für das Ausrichten des Lesemarathons! Bis zum nächsten Mal. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen