Dienstag, 8. November 2016

Gemeinsam lesen #43

Nähere Infos gibt's bei den Schlunzen...

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade das Ebook "Liebe in der Toskana" von Jani Friese. Ich habe das Buch gestern Abend beendet und noch kein neues angefangen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Da ich das Buch schon beendet habe, nehme ich einfach den ersten Satz des letzten Kapitels:
"Als ich erwachte, dämmerte es bereits draußen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich war auf der Suche nach einer neuen Lektüre für die Liebesroman-Challenge. Da fehlen mir noch drei Orte oder Länder, in der der Liebesroman spielen muss. Da kam mir dieses Buch, dass ich im Programm von Ullstein Forever entdeckt habe, genau richtig. Ich mochte das Cover sofort, denn es hat mich an meinen letzten Urlaub am Mittelmeer erinnert. 
Den Stil von Jani Friese finde ich sehr gut. Sie schreibt sehr jugendlich und erfrischend. Ich habe die Geschichte sehr gerne gelesen, doch der Einstieg in die Geschichte ging mir allerdings ein wenig zu schnell. Man lernt die Protagonistin Ana kennen, die ihren Vater durch Krebs kürzlich verloren hat Sie steckt noch mitten in der Ausbildung zur Sommelier. Ihr zwei Chefs werden vorgestellt und das sie mit ihnen in die Toskana reisen soll, um sich Weingüter und deren Weine anzusehen. Sie lernt Vincenco di Monte kennen, den jungen Besitzer des Weingutes auf dem sie während ihres Aufenthaltes wohnen und sie verliebt sich auf den ersten Blick unsterblich. Und das alles passiert auf nur wenigen Seiten. Da habe ich mich doch etwas überfordert und erschlagen gefühlt, denn ich habe zwar Anas aktuelle Situation kennengelernt, aber noch nicht wirklich etwas über ihre Persönlichkeit erfahren. Im Laufe der Geschichte wurde es dann besser. Das Tempo, mit dem die Geschichte voranschreitet, hat sich reduziert, man erfährt mehr Zusammenhänge und Hintergrundinfos, lernt dadurch die Charaktere viel besser kennen und kann sich in ihre Sitauation hineinversetzen. Was ich sonst noch so über das Buch denke, erfahrt ihr in meiner Rezension, die am Donnerstag online gehen wird. ;)

Klappentext:
Schon als kleines Mädchen liebte die temperamentvolle Anastasia die Weinberge, zu denen sie ihr Vater Angelo nach der Arbeit immer mitnahm. Angelo ist Winzer mit italienischen Wurzeln, lehnt jedoch jeden Kontakt zu seiner Familie in Italien ab. Als er plötzlich an Krebs erkrankt und stirbt, bricht für Anastasia eine Welt zusammen. Sie braucht Zeit und Abstand, um wieder auf die Beine zu kommen. Das Angebot einer Geschäftsreise in die Toskana kommt ihr da gerade recht. Sie hofft, in Angelos Heimat mehr über seine Vergangenheit und ihre italienische Familie zu erfahren. Dort angekommen lernt sie den charmanten Vincenzo kennen, mit dem sie sich vom ersten Augenblick an verbunden fühlt. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach Anastasias Verwandten und kommen dabei einem gut behüteten Familiengeheimnis auf die Spur … (Quelle: Ullstein)

4. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?
In meinem Freundes- und Familienkreis gibt es nur sehr wenige Personen, mit denen ich über Literatur oder Bücher reden kann. Und wenn sie Lesen gerne mögen, dann teilen sie nicht wirklich meinen Lesegeschmack. Deswegen beschränken sich die Unterhaltungen immer nur auf wenige Bestseller, die jeder, der gerne liest, auch schon gelesen hat (z.B. Harry Potter). Das reichte mir aber irgendwann nicht mehr aus. Als ich dann über Lovelybooks gestolpert bin, hat sich für mich eine völlig neue Welt eröffnet. Von da an konnte ich mich in Leserunden mit Gleichgesinnten austauschen. Doch irgendwann reichte auch das nicht mehr aus, denn ich wollte meine eigene kleine Welt, in der jeder meine Gedanken lesen konnte. So wurde die Idee zu einem eigenen Blog geboren. Zunächt hatte ich noch Zweifel daran, dass ich das zeitlich alles gemanagt bekomme und ich hatte schon einige Startschwierigkeiten, aber es hat sich gelohnt, dass ich sie überwunden habe und nun bin ich glücklich, schon seit mehr als 1,5 Jahren diesen Blog zu betreiben.

Was lest ihr diese Woche? 
Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?

Kommentare:

  1. Hey :D

    Das Buch klingt spannend, auch wenn es nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre ist. :)
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen. :D

    Lovelybooks ... ja, da habe ich auch mit Rezensionen angefangen. :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    PS: Auf meiner Seite läuft zurzeit ein Gewinnspiel :) Man kann 1 Wunschbuch, Blinddates und Goodies gewinnen. :D Vielleicht hast du ja Lust, mal vorbei zuschauen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch ein sehr schöner Bericht, wie du zum Bloggen gekommen bist. Bei mir ist das im Freundes- und Bekanntenkreis sehr ähnlich. Ich hab allerdings auch jemanden, der all meine Buchempfehlungen ohne viel Information auf jeden Fall liest. *grins*

    Hier geht es zu meinem Beitrag, falls du magst.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen