Freitag, 23. Dezember 2016

News und Weihnachtsgrüße

Hallo ihr Lieben,

es war die letzten Wochen doch ziemlich ruhig auf meinem Blog. Grund war eine intensive Arbeit an meiner Doktorarbeit, die ich spätestens im Feburar einzureichen erhoffe. Einen Großteil der Arbeit ist nun schon geschrieben und einige Teile befinden sich schon in der Phase der Korrektur, andere habe ich bis gestern im Erstentwurf fertiggestellt. Ich habe es total unterschätzt, wie lange es dauert ein paar Seiten in wissenschaftlichen Englisch zu formulieren. Aber ich bin mit mir und meiner Arbeit sehr zufrieden und habe die langen Arbeitstage sehr genossen. Nun fehlt mir noch ein Kaptiel und eine deutsche und englische Zusammenfassung, also ungefähr 10 Seiten. Diese werde ich dann in den ersten zwei Januarwochen noch schreiben und mich danach intensiv in eine Korrekturphase stürzen. Wenn alles gut läuft und meine Betreuer mein Geschriebenes zügig lesen und Verbesserungsvorschläge machen (und ich diese dann während der Korrektur einarbeite), dann könnte ich meine Arbeit schon im Februar abgeben. Es ist also ein Ende des langen Tunneln namens Dokorarbeit abzusehen. Ich bin sehr glücklich darüber und ich freue mich sehr, dass diese Phase meines Lebens nun langsam zuende gehen wird, schließlich habe ich darauf nun schon fast 4 Jahre hingearbeitet. 

Neben dieser ganzen Arbeit ist das Lesen natürlich viel zu kurz gekommen, aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wenn man jeden Tag 10 bis 12 Stunden englische Fachtexte liest oder selber versucht zu schreiben, dann will man in der Freizeit kein Buch mehr anfassen. Da nun der Stress aber so langsam nachlässt und ich schon gestern Abend zu meinen Eltern gefahren bin und nun gemütlich auf dem Sofa liege (während ich diese Zeilen schreibe), habe ich das dringende Bedürftnis noch ein paar weihnachtliche Grüße loszuwerden:

Ich wünsche euch ein besinnliches, friedliches, glückliches und schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben. Nutzt die Feiertage um die Zeit mit eurer Familie und Freunden zu verbringen und sie für die Dinge zu nutzen, die sonst im Alltag immer zu kurz kommen.

Ich selbst habe nicht viel geplant. Normalerweise besuche ich zwischen den Feiertagen ganz gerne ein paar Freunde oder gehe auf Partys, aber in diesem Jahr werde ich das wahrscheinlich mal etwas rughiger angehen lassen. Ich merke nun, dass die stressigen Wochen ihren Tribut zollen und ich möchte die nächsten Tage einfach nur gemütlich auf der Couch verbringen und das ein oder andere Buch lesen und noch ausstehende Rezensionen verfassen. 

1 Kommentar:

  1. Hey Leni,
    ich wünsche dir ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest. <3

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen