Freitag, 7. April 2017

I did it!!! Die Dissertation ist endlich eingereicht!

Hallo ihr Lieben,

es war so ein befreiendes Gefühl, die 4.5 Jahre der ganzen Schinderei und den unzähligen Überstunden, Wochenendarbeit und der ein oder anderen Träne mit der Abgabe meiner Doktorarbeit zu krönen. Die Formalitäten haben mich auf der Zielgeraden noch einmal gehörig ins Schwitzen gebracht, aber letztendlich hatte ich meinen Antrag komplett und die Fakultät hat mein Promotionsverfahren eröffnet. Bis ich meinen Doktortitel wirklich führen darf, dauert es wohl noch ein paar Monate, denn ich muss die Arbeit noch verteidigen und anschließend veröffentlichen. Beides finde sind sehr spannende Prozesse, auf die ich mich sehr freue, aber die zum Glück erst ab Anfang Juli wieder meine Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen werden.


Den ganzen Stress der letzten Monate habe ich dann letztes Wochenende bei einem spontanen Skiurlaub mit traumhaften Wetter in Kitzbühel abgebaut. Für mich war es ein tolles Erlebnis den ganzen Tag im Schnee zu verbringen und nach dem Sport noch in kurzen Hosen und Shirt auf dem Balkon ein kühles Bierchen und ein Buch zu genießen. Es war einfach traumhaft und ich konnte meine Seele baumeln lassen und über meine nächsten Ziele nachdenken.

In der realen Welt wird nun die Jobsuche wieder in meinen Fokus rücken, denn ich möchte mich beruflich doch etwas verändern. Aber auch für meinen Blog habe ich einige Ziele, die ich in diesem Jahr verwirklichen möchte. Dazu zählen nicht nur die Überarbeitung meines Blogdesigns und die Anpassung aller Beiträge auf das aktuelle Design, sondern auch das Implementieren von regelmäßigen Beiträgen auf dem Blog. Das hat die letzten Monate so gar nicht funktioniert, da nun aber der größte Zeitfresser weggefallen ist, kann ich wieder voll durchstarten.

Natürlich habe ich die letzten Monate auch das ein oder andere Buch gelesen, das nun darauf wartet rezensiert zu werden. Deswegen werde ich die nächsten Tage damit verbringen, die Rezensionen aufzuarbeiten und online zu stellen. Morgen wird es schon die erste Rezension zu den "Bourbon Kings" von J.R. Ward geben. Auch weitere Posts zu meinem SuB, aktuelle Themen zu Literatur und der Blogosphäre und wichtige Tools die jeder Blogger kennen sollte, sind in Planung. Es wird also sehr spannend und abwechslungsreich auf meinem Blog.

Ich freue mich auf die nächste Zeit mit Euch und meinem Blog!

Liebe Grüße,
Leni

Kommentare:

  1. Liebe Leni,

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Ich kann mir absolut vorstellen, was du hinter dir hast und welche Befreiung das nun für dich ist! Als ich meine Diplomarbeit damals geschrieben und abgegeben habe, war ich so froh, dass dies endlich vorbei war. Und was die jahrelange Arbeit an einer Dissertation bedeutet, mache ich seit einiger Zeit hautnahm mit meinem Mann mit...

    Ich kann mir auch richtig vorstellen, was für ein schönes Gefühl und welche Belohnung das dann endlich sein wird, wenn du in deinem Namen dein DR. führen darfst. :-)

    Es klingt sehr spannend, was du so alles vor hast, insbesondere auch in Bezug auf deinen Blogge- und -umgestaltung. Damit ich mitbekomme, was und wie du alles vorantreibst, bin ich gleich mal Leserin geworden!

    Ich werde mich noch ein bisschen hier umschauen und durchwurschteln!

    Wünsch dir ein schönes Wochenende und
    ganz liebe Grüße von Schwäbin zu Schwäbin,
    das Monerl (Bin in Esslingen geboren und kenne Filderstadt auch ganz gut. Vermisse mein schönes Schwabenland sehr! An meinem Blognamen kann man eigentlich gut ableiten, wo ich herkomme, gell! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Monerl,
      vielen Dank für die Glückwünsche. Es freut mich sehr, dass du dabei bleibst um mitzuerleben, was ich in den nächsten Monaten so alles mit meinem Blog vor habe.
      Es ist schon toll, wie viel Freizeit ich nun wieder habe, die ich guten Gewissens in meinen Blog investieren kann :)

      Ich komme gebürtig nicht aus dem Schwabenland, aber nach fast fünf Jahren in Filderstadt fühle ich mich doch sehr heimig. Auch wenn ich mit manchen Eigenheiten der Schwaben immer noch nichts anfangen kann. Ich sag nur Kehrwoche... :D

      Liebe Grüße,
      Leni

      Löschen
  2. Hallo Leni,

    Klasse, meinen Glückwunsch, dass du die Dissertation zum Abschluss gebracht hast. ich habe großen Respekt davor, weil mich meine Diplomarbeit schon zur Verzweiflung getrieben hat und ich froh war, als ich das Thema abhaken konnte. Eine Doktorarbeit ist da ja nochmal eine ganz andere Nummer.

    Nun wünsche ich dir trotz Jobsuche eine entspannte Zeit und bin gespannt, was sich in Zukunft auf deinem Blog verändern wird.
    Hab noch einen schönen Sonntagabend
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen