Dienstag, 20. Juni 2017

[Rezension] The Distance from me to you von Marina Gessner

Klappentext:
Kendra kann sich glücklich schätzen. Sie hat gerade die Highschool abgeschlossen und ab Herbst wartet ein Platz in einem namhaften College auf sie. Doch zum Leidwesen ihrer Eltern verfolgt die Siebzehnjährige ein völlig anderes Ziel: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin will sie in den nächsten Monaten den Appalachian Trail erwandern, und der führt 3.500 km von Maine bis nach Georgia. Als ihre Freundin im letzten Moment einen Rückzieher macht, beschließt Kendra, das gefährliche Abenteuer alleine durchzuziehen.

Unterwegs trifft sie Sam, der vor seinem gewalttätigen Vater geflohen und nun auf dem Trail gestrandet ist. Er läuft den langen Weg scheinbar ziellos und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Zwischen Kendra und Sam entwickelt sich langsam eine Liebesgeschichte, die so abwechslungsreich ist, wie der Weg: Sie hat Höhen und Tiefen, wunderschöne Ausblicke und gefährliche Abgründe. Doch als Kendra und Sam die markierten Wege verlassen, begeben sich die beiden in eine Gefahr, bei der schnell nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben auf dem Spiel steht ...(Quelle: Bloomoon Verlag

Meinung:
"The distance from me to you" von Marina Gessner ist ein unterhaltsames Jugendbuch, dass die Fernwanderung einer 17-Jährigen auf dem Appalachian Trail erzählt. Der Einstieg ins Buch ging bei mir sehr schnell. Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinlesen, aber dann bin ich nur so durch die Seiten geflogen.

Die Handlung beginnt damit das Kendras Freundin in letzter Minute die geplante Wanderung chancelt. Kendra hat eine starke Persönlichkeit und will die Wanderung allein durchziehen, auch gegen den Willen ihres Freundes und ihrer Eltern, die sie deswegen auch noch anlügt. Es wirkt vollkommen authentisch und in keinster Weise naiv. Der Leser erfährt hier einiges über Kendras Leben als Schülerin und angehende Studentin und natürlich Hintergrundinfos zum Appalachian Trail. Das wurde sehr schön als Vorbereitung auf die lange Wanderung verpackt und war für mich sehr informativ.

Auf dem Appalachian Trail lernt Kendra Sam kennen, der planlos und ziellos umherwandert und sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt. Lange Zeit war mir Sam ein Rätsel, denn seine Motivation hinter so einer langen Wanderung schien mir nicht vollkommen klar (mal angesehen davon, dass er sich in Kendra verguckt hat). Es wird zwar kurz Sams schlimme Kindheit thematisiert und warum er von seinem Vater weglaufen wollte, aber mal ehrlich, deswegen wandert man doch nicht 3500 km den Appalachian Trail erst in die eine Richtung und dann wieder zurück. Das wurde für mich erst in der zweiten Hälfte des Buches klarer, wenn man mehr über Sams schlimme Vergangenheit erfährt. Charakterlich ist er das totale Gegenteil von Kendra, aber dennoch entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden.

Die  Geschichte ist spannend und sehr anschaulich erzählt und zu keiner Zeit wurde mir langweilig, obwohl das Setting überwiegend auf dem Appalachian Trail spielt und ich schon etwas Sorge hatte, dass sich das Buch dadurch über die Zeit zäh werden würde. Durch unterhaltsame kleine Episoden, z. B. Gruselgeschichten am Lagerfeuer oder Kendras unfreiwillige Begegung mit einem Bären wurde die Spannung aufrecht gehalten und steigerte sich bis beide gemeinsam den Trail verlassen habe und ihre Reise dann tatsächlich zum gefährlichen Abenteuer wurde.


Zuletzt noch ein paar Worte zum Cover: Ich finde es echt sehr schön und es passt zu diesem Jugendbuch und zeigt alle Themen, um die es im Buch geht. Das Cover war auch der Grund, warum ich überhaupt auf dieses Buch aufmerksam wurde. 

"The distance from me to you" ist ein unterhaltsames Coming-of-Age Buch, das sowohl Abenteuer als auch Liebe vor einer spektakulären Landschaft kombiniert. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen.


Details zum Buch:
Titel: The Distance from me to you
Autor: Marina Gessner
Genre: Jugendbuch (ab 14)
Verlag: Bloomoon Verlag
ISBN: 978-3-8458-2193-1
Seitenzahl: 336
Erstveröffentlichung: März 2017
Preis: 12,99 € (Ebook)
Verlagshomepage

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen