Sonntag, 10. September 2017

[HB-Rezi] Helden des Olymp #1: Der verschwundene Halbgott von Rick Riordan

Inhalt: 
Jason erinnert sich an nichts mehr - nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Als es die drei dann plötzlich ins Camp Half Blood verschlägt, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden, versteht er zunächst gar nichts mehr. Und dann gilt es auch noch für die drei Freunde einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson ... (Quelle: Lübbe Audio)

Meinung:
"Der verschwundene Halbgott" von Rick Riordan ist der erste Teil des Percy Jackson-Spin-Offs "Helden des Olymp". Die Handlung beginnt nach den Geschehnissen von "Die letzte Göttin" und der Leser trifft jede Menge bekannte Figuren aus dem Camp Half Blood wieder. Allerdings werden zu Beginn des Buches gleich drei neue Charaktere eingeführt: Jason, Leo und Piper, die alle Halbgötter sind und durch Anabeth Hilfe ins Camp Half Blood gebracht werden. 

Bei den Helden bleibt Rick Riordan seinem Schema treu. Wir haben einen etwas verpeilten Jason, der sein Gedächtnis verloren hat. Ihm an die Seite werden Leo und Piper gestellt, die auch erst am Anfang des Buches erfahren, dass sie Halbgötter sind. Alle drei werden vom Orakel von Delphi auf eine Mission geschickt, um die Göttin Hera zu retten. 

Der Aufbau des Buches erinnert mich sehr stark an "Diebe im Olymp". Obwohl die Handlung sehr rasant ist und man als Hörer kaum gelegenheit hat durchzuatmen, kommt es meiner Meinung nach nicht an den ersten Band der "Percy Jackson" Reihe heran. Da hätte ich mir doch etwas mehr Abwechslung im Handlungsaufbau gewünscht.

Im Gegensatz zu den Hörbüchern der "Percy Jackson"-Reihe ist "Der verschwundene Halbgott" eine ungekürzte Lesung. Das hat mir sehr gefallen, denn ich hatte das Gefühl, dass die Schlachten und actionreichen Passagen nicht so schnell vorbei waren. Das hatte mich gerade zur finalen Schlacht in "Die letzte Göttin" erheblich gestört. Hier konnte ich die Gefechte in vollen Zügen "genießen. 

Fazit:
Der erste Teil "Der verschwundene Halbgott" des "Percy Jackson"-Spin-Offs  "Helden des Olymp" setzt auf alt bewährtes: Griechische Mythologie in der Neuzeit gepaart mit einem rasanten Handlungsverlauf und sympathischen Teenager-Charakteren, die sich als Halbgötter gegen die Kräfte des Bösen stellen und beweisen müssen. Meiner Meinung nach kommt der erste Teil dieser neuen Reihe nicht an den ersten Teil der Percy Jackson-Reihe ran, aber das ist Kritik auf hohem Niveau. Ich vergebe 4,4 von 5 Sternen. 


Details zum Hörbuch: 
Titel: Der verschwundene Halbgott
Autor: Rick Riordan
Reihe: Helden des Olymp #1
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Verlag: Lübbe Audio
ISBN: 978-3-83877-081-9
Spieldauer: 477 Min., ungekürzte Lesung
Erstveröffentlichung: Oktober 2012
Preis: 7,99 €
Zum Verlag


Weitere Rezensionen zu Werken von Rick Riordan:
Percy Jackson-Reihe:
1. Diebe im Olymp (Hörbuch)
2. Im Bann des Zyklopen (Hörbuch)
3. Der Fluch des Titanen (Hörbuch)
5. Die letzte Göttin (Hörbuch)

Percy Jackson erzählt-Reihe
2. Percy Jackson erzählt Griechische Heldensagen (Hörbuch)

Helden des Olymp-Reihe: 
1. Der verschwundene Halbgott (Hörbuch) 
2. Der Sohn des Neptun (Hörbuch) - Rezi geht nächste Woche Sonntag online

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen