Posts mit dem Label Hörbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hörbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 26. Juli 2017

[HB-Rezi] Percy Jackson 2: Im Bann des Zyklopen von Rick Riordan

Inhalt:
Eine phantastische Mischung aus Mythos und Moderne
Percys siebtes Schuljahr verläuft einigermaßen ruhig. Wenn da nicht diese Albträume wären, in denen sein bester Freund in Gefahr schwebt. Und tatsächlich: Grover befindet sich in der Gewalt eines Zyklopen. Zu allem Übel ist Camp Half-Blood nicht mehr sicher: Jemand hat den Baum der Thalia vergiftet, der die Grenzen dieses magischen Ortes bisher geschützt hat. Nur das goldene Vlies kann noch helfen. Wird es Percy gelingen, Grover und das Camp zu retten? (Quelle: Lübbe)

Meinung:
Da ich vom 1. Teil der "Percy Jackson"-Serie (Rezi: Diebe im Olymp) begeistert war, habe ich direkt im  Anschluss auch den zweiten Teil gehört. 

Zwischen dem ersten und dem zweiten Teil ist etwa ein Jahr vergangen. Percy hat die 7. Klasse fast ohne Zwischenfälle überstanden, lediglich am letzten Schultag wird er von Wesen der griechischen Mythologie in der Schule angegriffen. Auf eine lange Einleitung und eine Einführung der Figuren wurde im zweiten Teil größtenteils verzichtet, denn die Figuren sind bis auf wenige Ausnahmen vom ersten Teil bekannt. Stattdessen ging es gleich sehr spektakulär mit dem Angriff auf Percy Jackson los. 

Sonntag, 23. Juli 2017

[HB-Rezi] Percy Jackson 1 - Diebe im Olymp von Rick Riordan

Inhalt: 
Als sich Mrs. Dodds, die neue Mathelehrerin, in eine stinkende Furie verwandelt und über ihn herfällt, ahnt Percy schon, dass er sich schleunigst aus dem Staub machen muss. Auf der Flucht gelangt er ins Camp der Halbblüter, wo die Kinder der Götter leben. Percy erfährt, dass er der Sohn des Poseidon ist. Große Aufgaben warten auf ihn: er soll sich auf die abenteuerliche Suche nach dem Dieb des Blitzes Zeus machen. Wenn die Mission fehlschlägt, droht ein Krieg unter den Göttern ... (Quelle: Bastei Lübbe)

Meinung: 
Ich schleiche schon seit längerer Zeit um die "Percy Jackson"-Reihe herum, aber irgendwie haben es die Bücher dann doch nie auf meine Wunschliste geschafft.Vor gut zwei Wochen habe ich dann doch das Hörbuch zum ersten Teil der Reihe in die Hände genommen und habe es in einem Rustch durchgehört. 

Ich möchte gar nicht viel zur Handlung sagen, da man hier viel zu schnell etwas spoilern kann. Es ist eine sehr originelle Geschichte, in der bekannte Figuren der griechischen Mythologie in der heutigen Zeit leben und handeln.

Sonntag, 2. Juli 2017

[HB-Rezi] Mein Herz und andere schwarze Löcher von Jasmine Warga

Inhalt:
Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn hat es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? 

Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Doch während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel plötzlich, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. 
Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte plötzlich ein Ende haben, vollkommen unerträglich. Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe. (Quelle: Argon Verlag)

Meinung: 
Das Jugendbuch "Mein Herz und andere schwarze Löcher" konnte mich begeistern. Zunächst zieht sich die Handlung etwas, aber spätestens ab der Hälfte habe ich es fast in einem Rutsch durchgehört. 

Das Buch erweckte mein Interesse zunächst durch das schöne Cover, aber auch die Thematik von verzweifelten Teenagern, die sich gemeinsam das Leben nehmen wollen habt mich irgendwie angesprochen. Die Handlung wird aus Aysels Sicht erzählt. Sie leidet sehr darunter, dass ihr Vater im Gefängnis sitzt, weil er einen Jungen umgebracht hat. Sie beschreibt ihre Depression als "schwarze Qualle", die alle ihre anderen Gefühle auffrisst, sodass sich einfach keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich das Leben zu nehmen. 

Dienstag, 2. Mai 2017

[HB-Rezi] Kein Tag ohne dich: Liebesgeschichte in ländlicher Idylle

Inhalt: 
Für Nolan Roberts ist ein Traum wahr geworden - Hannah hat ihn geküsst! Schon lange ist Nolan heimlich in sie verliebt, doch noch nie war er dem großen Glück so nahe. Aber der Tod ihres Ehemanns vor sieben Jahren hat Hannah in ein tiefes Loch gerissen - sie weiß nicht, ob sie noch an die Liebe glauben kann...
Kein Tag ohne dich von Marie Force ist der zweite Band der Bestseller-Reihe Lost in Love - Die Green-Mountain-Serie und zugleich ein in sich abgeschlossener Liebesroman.  (Quelle: Argon Verlag)

Meinung: 
Nachdem Marie Force mit "Alles, was du suchst" (Rezi) einen soliden Auftakt für ihre Green-Mountain-Serie hingelegt hat, musste ich mir auch gleich noch den zweiten Teil dazu anhören.

Sonntag, 16. April 2017

[HB-Rezi] Alles, was du suchst von Marie Force

Inhalt:
Was passiert, wenn eine Großstadt-Lady auf einen Kleinstadt-Typen trifft? PENG! Marie Force präsentiert mit ihrem neuen Werk Alles was du suchst, dem ersten Teil der Lost in Love - Die Green-Mountain-Serie, eine etwas andere Liebesgeschichte, die ihre Protagonistin Cameron in eine Kleinstadt führt.
Dort soll die Webdesignerin und New Yorkerin ein Familienunternehmen endlich in die Geheimnisse des World Wide Webs einweihen und durch einen Internetauftritt die Umsätze steigern. Doch Sohn Will ist ganz und gar nicht von der Sache überzeugt und die beiden geraten immer wieder aneinander. Doch wie heißt es doch so schön: Was sich liebt, das neckt sich! (Quelle: Argon Verlag

Meinung: 
Das Buch stand schon seit Erscheinen bei mir auf der WuLi und ich war deswegen sehr happy, als ich bei Spotify die ungekürzte Fassung gefunden habe. "Alles, was du suchst" ist der Auftakt der "Lost in Love - Green Mountains"-Serie von Marie Force. Von der Autorin hatte ich bis zu diesem Hörbuch noch kein weiteres Buch gehört oder gelesen. Deswegen war ich sehr neugierig, denn ich bin immer auf der Suche nach neuen Liebesroman-Autorinnen. 

Sonntag, 25. September 2016

*HB-Rezi* Vielleicht mag ich dich morgen von Mhairi McFarlane

Klappentext:
Anna Alessi ist Historikerin, liebt ihren Job und hat sich mit ihren ewig unordentlichen Haaren und ihrem manchmal vorlauten Mundwerk abgefunden. Ein Mann für die romantischen Momente des Lebens wäre schon nett – aber ihr geht’s gut, viel besser als sie jemals gehofft hätte. Denn als Jugendliche war sie dick und eigenbrötlerisch, ein beliebtes Zielobjekt für organisiertes Mobbing. Ausgerechnet ihr heimlicher Schwarm James Fraser trieb dies gekonnt auf die Spitze und stellte sie in seinem ärgsten Coup vor der gesamten Schule bloß. Als sie ihm 16 Jahre später bei einem Klassentreffen wieder begegnet, erkennt er sie nicht – so sehr hat sie sich äußerlich verändert. Doch auch Anna erkennt James kaum wieder. Er ist höflich. Reif. Sogar lustig. Können Menschen sich wirklich so verändern? (Quelle: Argon Verlag)

Eigene Meinung:
Cover & Klappentext:
Der Titel hat mich neugierig gemacht. Irgendwie hat er mich ziemlich zum nachdenken angeregt, denn warum sollte man jemanden, den man heute kennt und nicht mag, morgen doch mögen? Natürlich wird im Hörbuch eine andere Zeitskala verwendet als 24 Stunden, aber trotzdem war diese zentrale Frage der Grund, der mich dazu bewogen hat, zu diesem Hörbuch zu greifen. Denn eigentlich finde ich das Cover nicht so richtig ansprechend und ich hätte von der Optik nicht zwangsläufig auf einen Liebesroman getippt.

Dienstag, 19. Januar 2016

*HB-Rezension* Das Jahr in dem ich dich traf von Cecelia Ahern

Hörbuch
Autorisierte Lesefassung
6 CDs 
Sprecherin: Stefanie Stappenbeck
Gesamtspielzeit: 441 min.
Verlag: Argon Verlag
Preis: 19,95€
*Hörprobe*

Inhalt: 
Jasmine, 33, ist erfolgreich und fleißig und fliegt trotzdem aus ihrem Job. Freigestellt für ein ganzes Jahr! Klingt traumhaft? Ein Albtraum für Jasmine, denn nun sitzt sie planlos zu Hause in ihrer Straße voller Rentner. Wofür ist sie überhaupt gut? Interessiert sich noch irgendjemand für sie? Und dann tyrannisiert auch noch der Radiomoderator aus dem Haus gegenüber die gesamte Nachbarschaft. Mit diesem Kerl will Jasmine definitiv nichts zu tun haben, das weiß sie schon seit Jahren. Doch als dieser Matt selbst seinen Job verliert, beginnt für alle eine aufregende Reise nicht nur zu sich selbst ... (Quelle: Argon Verlag)

Freitag, 8. Januar 2016

*HB-Rezension* Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman


Hörbuch
Autorisierte Lesefassung
6 CDs 
Sprecherin: Anja Stadlober
Gesamtspielzeit: 441 min.
Verlag: Argon Verlag
Preis: 19,95€
*Hörprobe*

Inhalt: 
Elizabeth weiß, dass sie sterben wird. Und sie weiß auch, dass ihre 34-jährige Tochter Brett nicht glücklich ist. Brett hat einen erfolgreichen Freund, einen sicheren Job und eine schicke Wohnung – aber was ist mit ihren wahren Lebenszielen? Was ist mit all den Träumen, die sie einst gehegt hat und deren Erfüllung das Leben lebenswert macht?
Elizabeth hinterlässt ihrer Tochter Briefe. Briefe, die Brett dazu aufrufen, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern. ... (Quelle: Argon Verlag)

Montag, 26. Oktober 2015

Hörbuch-Reszension zu "Kein Wort zu Papa" von Dora Heldt

Hörbuch
Gesamtspielzeit:195 min.
Verlag: Jumbo (Goya Lit)
Preis: 10,99€

Inhalt: 
"Das schaffen wir mit links!" Wie gut, dass Ines nichts schrecken kann. Ohne ihre patente Schwester wäre Christine sonst ziemlich mulmig zumute. Ihre Freundin Marleen hat sie angefleht, für ein paar Tage ihre Pension auf Norderney zu übernehmen - ein Job, von dem Christine nicht die leiseste Ahnung hat. Die Schwestern stoßen schnell an ihre Grenzen. Und das nicht nur, weil sie nicht kochen können. Zu allem Überfluss flackert Gisbert von Meyers Verliebtheit in Christine wieder auf, und er schreibt einen geheimnisvollen Artikel, den Papas Freund Kalli sofort nach Sylt faxt. Prompt stehen Papa und Mama auf der Matte, als selbst ernannte Retter. Das Chaos ist perfekt. Zumal Christine und Ines sich immer mehr in Lügen verstricken: Marleen und ihr Freund sitzen wegen einer dubiosen Verdächtigung in Dubai in Untersuchungshaft, was keiner erfahren darf ... (Quelle: dtv)

Donnerstag, 13. August 2015

Hörbuch-Rezension zu "Flavia de Luce 1: Mord im Gurkenbeet" von Alan Bradley

Hörbuch
1. Teil der "Flavia de Luce"-Reihe 
6 CDs, 411 Minuten Laufzeit
Gelesen von Andrea Sawatzki
Preis: 24,99 €
Verlag: Hörbuch Hamburg 
Erschienen: März 2010
Originaltitel: The Sweetness at the Bottom of the Pie

Inhalt: 
Flavia ist zwar erst elf, hat es aber faustdick hinter den Ohren bzw. in ihrem Labor. Die Leidenschaft der klugen Kleinen gilt nämlich der Chemie. Vor allem todbringende Substanzen wie indianische Pfeilgifte und Arsen haben es ihr angetan. Und sie interessiert sich nicht nur dafür, sie setzt ihre Kenntnisse auch ein: Wer Flavia dumm kommt, klagt vielleicht schon bald über einen brennenden Ausschlag oder juckende Pusteln ... Als Flavia eines Morgens eine Männerleiche im Gurkenbeet des Familienanwesens findet und ihr Vater des Mordes verdächtigt wird, entdeckt Flavia eine zweite Passion: die Detektivarbeit. (Quelle: Hörbuch Hamburg)

Freitag, 7. August 2015

Hörbuch-Rezension "Eine unbeliebte Frau" von Nele Neuhaus

Hörbuch
1. Teil der "Bodenstein-Kirchhoff"-Reihe 
6 CDs, 447 Minuten Laufzeit
Gelesen von Julia Nachtmann
Preis: 24,99 €
Verlag: Hörbuch Hamburg 
Erschienen: März 2010

Inhalt: 
Eine Ladung Schrot beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff häufen sich bald sowohl die Motive als auch die Verdächtigen... (Quelle: Hörbuch Hamburg)

Freitag, 31. Juli 2015

Hörbuch-Rezension zu "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes

Hörbuch  
6 CDs, 471 min   
Gelesen von Luise Helm   
Preis: 19,95 €
Verlag: Argon Hörbuch
Erschienen: Oktober 2013


Inhalt:
"Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst."
 
Die Journalistin Ellie durchforstet das Archiv ihrer Zeitung nach einer guten Geschichte – und findet einen Brief aus den 60er Jahren: Ein Mann bittet die Liebe seines Lebens, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Der Brief berührt Ellie zutiefst, denn sie ist selbst unglücklich in einen verheirateten Mann verliebt. Wer hat diesen Brief geschrieben? Was ist aus den Liebenden geworden? Bei ihren Nachforschungen stößt Ellie auf Jennifer, eine Frau, die alles verloren hat – außer einer Handvoll kostbarer Worte. (Quelle: Argon Verlag)

Sonntag, 19. Juli 2015

Hörbuch-Rezension zu "Vielleicht morgen" von Guillaume Musso

Hörbuch
6 CDs, 437 min
gelesen von Heikko Deutschmann
Preis: 19,99 €
Erschienen: August 2014


Inhalt: 
Eigentlich müsste Matthew Shapiro, erfolgreicher Philosophieprofessor in Harvard, glücklich sein. Er ist es aber nicht, seit der Tod seiner Frau ihn und die gemeinsame Tochter einsam zurückließ.
Auch die junge Sommelière Emma Lovenstein hat sich mit ihrer Anstellung im Sterne-Restaurant »Imperator« beruflich ihren Traum erfüllt. Doch der Schmerz über die Trennung von ihrem Liebhaber François, der nach Jahren des Hinhaltens doch bei Frau und Kindern blieb, sitzt tief. Alles ändert sich, als Matthew auf dem Flohmarkt einen gebrauchten Laptop mit der Signatur »Emma L.« kauft … (Quelle: Hörbuch Hamburg)